38 leckere Vollkorn-Rezepte

Vollkorn ist gesund, denn wenn man das volle Korn nutzt, sind alle wertvollen Inhaltsstoffe noch enthalten.

Zum Beispiel die wertvollen Ballaststoffe, die hauptsächlich in den Randschichten stecken. Sie sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl und bringen den Darm in Schwung und sind gut für die Verdauung. Außerdem versorgt Vollkorn den Körper mit wichtigen Mineralstoffen und Spurenelemeneten, wie zum Beispiel Calcium und Magnesium, Zink und Eisen. Auch Vitamine, vor allem B-Vitamine, findet man reichlich.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, mehrmals täglich Getreideprodukte zu sich zu nehmen - und zwar möglichst solche, die aus dem vollen Korn hergestellt wurden.

Neben dem gesundheitlichen Nutzen, sind Vollkornprodukte aber auch noch eins: Lecker! Also probiere doch mal unsere Vollkornrezepte aus, egal, ob du Vollkornbrot oder Vollkornkuchen backst oder mit Vollkornnudeln oder -reis kochen magst.

Vorweg ein Tipp fürs Backen: Wenn du in Backrezepten das normale Mehl gegen Vollkornmehl austauschen möchtest, dann solltest du die Wassermenge immer um 15 ml erhöhen. Der Teig wird dann geschmeidiger.

Rezepte mit Vollkornnudeln

„Insbesondere bei Vollkornpasta lohnt es sich, die unterschiedlichen Marken einmal auszuprobieren, um so seinen persönlichen Favoriten herauszufinden. Selbst die Klassiker wie Spaghetti oder Penne unterscheiden sich je nach Marke und Bissfestigkeit”, weiß Sina Peters. „Anfangs habe ich für meine Kinder normale Nudeln und Vollkornnudeln gemischt, heute ist es ganz selbstverständlich, dass wir Vollkornnudeln zum Kochen nutzen.”

Rezepte mit Vollkornreis/Naturreis

Wer im Supermarkt auf die Suche nach Vollkornreis geht, wird oft nicht gleich fündig. Die gängige Bezeichnung ist Naturreis. Denn wie der Name sagt, ist das der natürliche Reis, ohne Verarbeitung und Schleifen. Naturreis schmeckt etwas nussiger, ist fester im Biss und steckt voller gesunder Ballaststoffe.