Unsere 17 leckersten Quinoa-Rezepte
Veröffentlicht 13. Dezember 2021

Ob Quinoa, Amaranth oder Buchweizen: Sie gehören zu der Gruppe der Pseudogetreidearten, liefern wertvolle Inhaltsstoffe, sind glutenfrei und schmecken sowohl in herzhaften als auch süßen Gerichten. Ein Grund einmal genauer hinzuschauen, was genau in Quinoa steckt und wie man ihn am besten zubereitet. Dazu gibt es 17 herzhafte und süße Rezepte mit Quinoa.

Quinoa kommt aus Südamerika. Die gelben, weißen oder rötlichen Samen werden ähnlich wie Reis zubereitet und als Beilage, Salat oder in der Suppe serviert. Quinoa schmeckt aber auch toll als Füllung in Paprika oder Zucchini, genauso passt das leicht nussige Aroma zu Burger-Pattys und Bratlingen. Auch Mehl, Schrot, Flocken und gepuffter Quinoa sind im Handel erhältlich. Quinoa gibt es längst nicht nur im Reformhaus oder Bioladen zu kaufen, sondern auch in gängigen Supermärkten.

Wird Quinoa weich?

Quinoa wird ähnlich wie Reis in Wasser gegart. Die Garzeit liegt bei ca. 20 Minuten, danach das Kochwasser abgießen, etwas abkühlen lassen und mit einer Gabel auflockern. Zu lange sollten die Körner allerdings nicht kochen, sonst verlieren sie ihren Biss. Die genaue Zubereitung steht aber auch auf den meisten Verpackungen.

Ist Quinoa glutenhaltig?

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide und damit glutenfrei. Pseudogetreide sehen ähnlich aus wie Getreide und auch die Verwendung erinnert an Weizen und Co.

Ist Quinoa gesund?

Quinoa enthält reichlich Kohlenhydrate, viel wertvolles Eiweiß, hier vor allem die Aminosäure Lysin, Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Eisen und Vitamine wie Folsäure.

Im Gegensatz zu Weizen und Roggen sind sie frei von dem Getreideeiweiß Gluten. In Deutschland leiden etwa 1 Prozent der Bevölkerung an einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie). Diese Menschen müssen glutenhaltige Speisen strikt meiden. Pseudogetreide sind für sie eine gute Alternative. Für alle anderen Menschen gibt es keinen gesundheitlichen Grund, auf Gluten zu verzichten.

Durch den niedrigen glykämischen Index eignet sich Quinoa für Personen mit Blutzuckerproblemen.