Glace geht immer. Auch mit WW!

Wenn’s heiss ist, braucht auch mal eine Abkühlung! Fruchtig, cremig oder ganz frisch - die besten Tipps und Glace-Rezepte zum Selbermachen von WW.

Es gibt Menschen, die behaupten, dass Glace essen glücklich macht. Und ehrlich gesagt, wir gehören dazu. Im Sommer, kann es einfach keine Entschuldigung dafür geben, glacefrei zu bleiben! Wir haben interessanten Fakten, Tipps und Rezepte für dich zusammengestellt. Mit unseren fruchtigen frozen Hinguckervarianten gelingen dir ausserdem ganz besondere Desserts und Snacks! Also... Ice Ice Baby!

 

Vielfältige Glacesorten – von cremig bis fruchtig

 

  • Sahneglace, auch Rahmglace genannt. Bei der Herstellung wird Sahne (Rahm) verwendet.
  • Milchglace besteht überwiegend aus Milch. Anstelle von Vollmilch können auch andere Milchsorten oder Milcherzeugnisse, wie zum Beispiel Sauermilch, Joghurt oder Kefir verwendet werden. Ist ihr Anteil grösser als die der Milch, bezeichnet man es zum Beispiel als «Joghurtglace».
  • Fruchtglace, wie zum Beispiel Erdbeer-Glace, hat einen Fruchtanteil von mind. 20 %. Fruchtglace aus sauren Obstsorten wie Zitrusfrüchten enthält mind. 10 % Frucht.
  • (Frucht-)Sorbet hat einen höheren Fruchtanteil als Fruchtglaces und enthält keine Milch oder Milchbestandteile.
  • Wasserglace ist ein Speiseglace, das hauptsächlich aus Wasser und Zucker besteht.
  • Softeis beschreibt eine besondere Form der Herstellung und ist keine eigene Glacesorte. Es ist ein aufgeschäumtes weiches Speiseglace, das es in praktisch jeder beliebiger Sorte gibt.

 

Glacetrends 

 

Protein-Glace: Es gibt ein Glace mit besonders hohem Eiweissgehalt. Je nach Hersteller und Sorte enthält es etwa die fünffache Menge an Eiweiss und etwa halb so viel Fett. Im Vergleich zum klassischen Milchglace ist es aber nicht zwangsläufig kalorienärmer als klassisches Milchglace. Denn auch Eiweiss liefert Kalorien.

Nicecream: Nicecream ist die ideale Alternative für ungeduldige Glacefans. Einfach gefrorene Früchte in den Mixer geben, losmixen und schmecken lassen.

 

Frozen Yoghurt – ist doch nur Joghurt?

 

Frozen Yogurt wird aus frischer Milch und frischem Joghurt hergestellt und mit bis zu ca. 1,5 % Fett tatsächlich vergleichsweise fettarm. Aber je nachdem, welche Grösse und Toppings man wählt, kann so ein Becher auch mal locker 20 SmartPoints haben. Daher den Frozen Yoghurt lieber mit Früchten und Sauce geniessen statt mit Keksen, Schokolinsen und Krokant.