Dominika, -12 kg

Dominika, 36 Jahre, -12 kg*

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

„Wo ein Wille ist ...“

WW ist für Dominika nicht neu. Vor 10 Jahren hatte sie schon einmal sehr erfolgreich mit dem Programm abgenommen. Dann kam ein neuer Partner in ihr Leben und die Liebe ging durch den Magen. Peu à peu nahm Dominika an seiner Seite 29 Kilo zu. Per Instagram fand sie zurück zu WW und ist heute sicher: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“

Die Schuld auf ihren Partner schieben? Keinesfalls! „Wir haben einfach gern gemeinsam gegessen“, erinnert sich Dominika an die vergangenen Jahre mit dem Mann an ihrer Seite zurück. Problem sei nur: er habe einen ganz anderen Stoffwechsel. „Während ich zunahm, blieb er wie er war“, erzählt sie. „Dabei hatte ich zuvor schon einmal so erfolgreich mit WW abgenommen und war damals total happy.“

Durch Instagram zurück zu WW

2018 wurde die heute 36-jährige Dortmunderin auf Instagram erneut auf WW aufmerksam. „Ich nutzte die Plattform damals eher in Sachen Beauty, wurde aber auf Posts von WW Teilnehmern aufmerksam und fühlte mich an meinen früheren Erfolg zurückerinnert“, berichtet Dominika. Als sich wenig später bei einem gemeinsamen Spaziergang mit ihrem Freund ein kleiner Junge abfällig über ihre Figur äußerte, war es so weit: im September 2018 meldete sie sich wieder an.

WW Erfolgsgeschichte von Dominika

Alles nach Plan

Diesmal sollte alles anders laufen. Dominika meldete sich für WW Digital an und schrieb fortan Wochenpläne. „Was esse ich an welchem Tag und wie viele Punkte sind das? – waren die Fragen, die mich Woche für Woche bewegten“, so Dominika. Die Motivation – anfangs riesig, auch wenn die ersten Tage eine komplette Umstellung für sie bedeuteten. Dinge, die ihr zuvor gesund vorgekommen waren, stellten sich als Fallen heraus. Ein griechischer Joghurt beispielsweise, den sie jeden Morgen zum Frühstück aß, hatte 10 % Fettanteil. Heute bevorzugt sie Magerquark oder Skyr.

Gesund essen – bei der Arbeit und daheim

So ging es eine Zeit lang für sie nur um das Thema Essen und die Anzeige auf der Waage. Mittlerweile aber ist sie entspannter und hat den Dreh raus, sodass sie sich nicht mehr zu jeder Zeit auf ihr Punktebudget konzentrieren muss.

Die Wochenpläne schreibt sie nach ihrem blauen WW Plan jedoch nach wie vor. „Mein Mittagessen bereite ich immer am Tag vorher oder morgens zu“, so Dominika, die als Assistentin der Geschäftsführung arbeitet.

„Meine Firma hat ihren Sitz in einem Gewerbegebiet. Da gibt es keine Kantine, nur eine Tankstelle in der Nähe.“ Stremel-Lachs, Eier, Avocado oder buntes Gemüse kann sie jedoch wunderbar mitnehmen. Und auch Hähnchen isst sie gern. „Wenn wir am Abend zu Hause kochen, hat es uns die Erdnuss-Hähnchen-Pfanne von WW besonders angetan.“

Dominikas Lieblingsrezepte in der WW App

Bewusst genießen

Früher ging es häufig zum Griechen. Doch das volle Programm mit Pommes & Co. ist vorbei. „Dabei muss ja bei WW auf nichts verzichtet werden“, erklärt Dominika. Doch auch, wenn sie auswärts essen geht, hat sie die gesunde Wahl verinnerlicht. Es sei eine reine Kopfsache, ist sie sicher. So muss sie heute auch, wenn ihr nach Chips ist, nicht mehr die ganze Tüte essen. Vielmehr ist es bewusster und wohl portionierter Genuss, der für sie zählt.

Ziele setzen

12 Kilo hat sie auf diese Weise von den zugenommenen 29 wieder runter. „Die Zahl auf der Waage ist aber gar nicht mehr so wichtig für mich“, so Dominika, die jetzt entspannt die übrigen 17 Kilo angehen will. Wie geht es mir? Wie fühle ich mich? – sind die Fragen, die sie sich heute stellt. Zugleich achtet sie darauf, sich konkrete Ziele zu setzen, die sie als „Mikalicious“ auch auf Instagram öffentlich macht.

WW Erfolgsgeschichte von Dominika

Erfolgreich – auch auf Instagram

„Damit will ich mich nicht unter Druck setzen, sondern auch andere motivieren“, erklärt Dominika. Über 6.000 Follower können sich davon tagtäglich auf ihrem Kanal @mikalicious überzeugen und reagieren genau wie Familie, Freunde und Arbeitskollegen durchweg positiv auf ihre Abnahme.

Als WW Markenbotschafter erlebt sie das Programm auf ganz besondere Weise. Bei einem Event mit Sternekoch Andi Schweiger und Tänzerin Motsi Mabuse fühlte sie sich auch von den bekannten Markenbotschaftern wertgeschätzt. „Der Tanzkurs mit Motsi – unvergesslich“, erinnert sich Dominika strahlend.

Auch in ihrem Kleiderschrank macht sich die Abnahme bereits bemerkbar. „Ich trage wieder Kleider“, freut sie sich und fügt hinzu „im Sommer selbst ohne Strumpfhose und nicht mehr nur schwarz.“ Sie ist insgesamt selbstbewusster geworden und traut sich mehr zu. Sich mit der Abnahme stressen? Kommt heute nicht mehr für sie in Frage. Ihr Motto: Planen ja, aber nicht in Stein gemeißelt.

Dominikas Tipps:

  1. Die Woche planen: „Für mich waren und sind die Wochenpläne das A und O. Nicht nur, dass ich auf diese Weise immer genug gesunde Lebensmittel vorrätig habe – ich schmeiße auch viel weniger weg. Nur eins beim Einkaufen noch unbedingt beachten: niemals hungrig in den Supermarkt gehen!“
  2. Von der Arbeit direkt zum Sport: „Sport ist für mich eine unverzichtbare Ergänzung zu meinem Ernährungsplan. Mein Tipp: Gleich nach der Arbeit gehen. Wer erstmal zu Hause ist, fällt meist doch auf die Couch. Direkt nach dem Feierabend bleibt der Puls oben und die Entspannung nachher ist umso mehr verdient.“
  3. Verabredungen wahrnehmen: „Viele denken, dass man Verabredungen nicht mehr wahrnehmen kann, ohne in Ernährungsfallen zu tappen. Das stimmt aber nicht! Ich achte dann einfach zuvor darauf, Reserven für beispielsweise ein Essen auswärts übrig zu haben. So bleibt mir Luft für etwas extra Genuss und doch schlage ich nicht über die Stränge und bestelle mein Salatdressing im Restaurant für mehr Kontrolle zum Beispiel immer separat.“

*Dominika hat mit dem Vorgängerprogramm abgenommen und hält ihr Gewicht mit meinWW®.