Gesund essen als Diabetiker

Wenn du an Diabetes erkrankt bist, kannst du deine Ziele trotzdem erreichen! Im Folgenden erklären wir dir, was du als WW Teilnehmer wissen solltest, wenn du auf deinen Blutzuckerspiegel achten musst.

 

Dauerhaft hohe oder schwankende Blutzuckerwerte (auch bekannt als Blutzuckerspiegel) deuten darauf hin, dass dein Körper Zucker nicht richtig aufnehmen und in Energie umwandeln kann. Ein kontinuierlich hoher Blutzuckerspiegel kann deinen Körper schädigen und letztendlich zu einer Diabeteserkrankung führen. Wir erklären, was du wissen solltest und wie WW helfen kann.

 

Blutzucker verstehen 

Der Blutzuckerspiegel trägt als einer der wichtigsten Faktoren zur langfristigen Gesundheit bei, wird aber oft gar nicht beachtet. Viele Menschen merken gar nicht, dass etwas nicht stimmt, bis ihr Blutzucker über eine längere Zeit erhöht ist. Frühe Symptome eines erhöhten Blutzuckerspiegels sind z. B. Müdigkeit, langsam heilende Wunden, Durst und häufiges Wasserlassen. Bleibt der Blutzuckerspiegel dauerhaft hoch, kann das zu Schäden an Augen, Herz, Blutgefäßen, Nerven, Nieren, Zähnen und Zahnfleisch sowie Haut und Füßen führen. Je höher dein Blutzucker, desto größer ist das Risiko, eine durch Diabetes bedingte Herzkrankheit bzw. schon in jungen Jahren eine schwerere Herzerkrankung zu erleiden. Aber es gibt gute Nachrichten: Wenn du deinen Lebensstil änderst und deinen Blutzuckerspiegel konstant in einem guten Bereich hältst, kannst du diese Komplikationen hinauszögern oder sogar ganz verhindern. Studien haben ergeben, dass die Gewichtskontrolle, regelmäßige Bewegung, ärztliche Unterstützung und ein gesunder Lebensstil das Leben mit Diabetes erleichtern können. 

 

Gesunde Ernährung trotz Diabetes

 

Bei WW sind keine Lebensmittel tabu, auch dann nicht, wenn du Diabetes hast. Es gibt keine „Diabetes-Rezepte“ oder speziellen Lebensmittel für Diabetiker. Stattdessen hilft dir das WW SmartPoints® System dabei, Lebensmittel zu finden, die einen geringeren Zucker- und einen höheren Eiweißgehalt haben.

 

Mehr Bewegung tut gut!

 

Regelmäßige körperliche Bewegung – vorausgesetzt, dein Arzt hat nichts dagegen – ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Diabetesbehandlung. Denk daran, dass jede Art der Bewegung zählt und dir dabei hilft, deinen Blutzuckerspiegel zu senken. Tracke deine Aktivitäten, um deinen Fortschritt zu beobachten und über die digitalen WW Tools FitPoints® zu sammeln. Bitte beachte, dass die Empfehlungen deines Arztes haben immer Vorrang haben.

 

Zusammenhang zwischen Diabetes und Denkweise

 

Ein Leben mit Diabetes kann eine Herausforderung sein und dich in vielerlei Hinsicht beeinflussen. Eine positive Denkweise trägt zu deinem Wohlbefinden bei und hilft dir im Umgang mit deiner Erkrankung. Selbstfürsorge, eine gute Stressbewältigung sowie Achtsamkeit und Meditationstechniken helfen dir dabei, deine Denkweise positiv zu beeinflussen. Schau doch mal in der WW App nach Headspace. Wenn du diese Techniken mit einer gesunden Ernährung und viel Bewegung kombinierst, kann WW dir dabei helfen, dein Wohlbefinden zu steigern und so deinen Blutzuckerspiegel langfristig zu senken.