Foto Hühnerfrikassee aus der Altmark von WW

Hühnerfrikassee aus der Altmark

10
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 15 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
1 Std.
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Hühnerfrikassee ist ein klassisches, deutsches Gericht. Mit Spargelstücken und Champignons wird es besonders saftig und zergeht förmlich im Mund!

Zutaten

Hähnchenbrustfilet, roh

120 g

Hähnchenkeule/-schenkel, ohne Haut, roh (1 Stück, 220 g; verzehrbarer Anteil 165 g)

1 Stück, verzehrbarer Anteil

Geflügelfond

400 ml

Champignons, frisch

200 g

Spargel

100 g, in Stücken (Glas)

Kerbel

½ Bund

Langkornreis, trocken

80 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Halbfettmargarine, 39 % Fett

1 EL

Weizenmehl

1 EL

Erbsen

100 g, (TK)

Kapern

1 TL

Schmand, 24 % Fett

1 EL

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Geflügel abspülen, trocken tupfen, mit Fond aufkochen und ca. 30 Minuten garen. Champignons trocken abreiben und vierteln. Spargel abtropfen lassen. Kerbel waschen, trocken schütteln und hacken. Fleisch herausnehmen, gegebenenfalls vom Knochen lösen und klein schneiden. Brühe durch ein Sieb geben und 250 ml davon auffangen.
  2. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Margarine in einem Topf schmelzen, Mehl darin anschwitzen, unter Rühren mit Brühe ablöschen und aufkochen. Hähnchenfleisch, Spargel, Erbsen, Kapern und Champignonviertel zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Hühnerfrikassee mit Schmand und Kerbel verfeinern, salzen, pfeffern und mit Reis servieren.