Foto Rosmarin- und Farmerkartoffeln mit Aioli und Sour Cream light von WW

Rosmarin- und Farmerkartoffeln mit Aioli und Sour Cream light

11
8
2
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
50 min
Zubereitungsdauer
30 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Aromatische Kräuter machen die Kartoffelspalten zu einem besonderen Genuss und stellen schnöde Pommes frites locker in den Schatten.

Zutaten

Kartoffeln

600 g

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

50 ml, (1 Prise Instantpulver)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

1 TL

Rosmarin

1 TL

Pfeffer

1 Prise(n)

Salz, Meersalz

1 TL, grob

Zitronen

½ Stück, davon der Saft

Thymian

1 TL

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

1 TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Cayennepfeffer

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n), grob

Knoblauch

2 Zehe(n)

Mayonnaise/Salatcreme, bis 23 % Fett

4 TL

Joghurt, Magermilchjoghurt, Natur, bis 0,5 % Fett

250 g

Magerquark

150 g

Zitronen

½ Stück, davon der Saft

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

2 Stück

Anleitung

  1. 300 g Kartoffeln halbieren und restliche Kartoffeln in Spalten schneiden. Für die Rosmarinkartoffeln Kartoffelhälften in eine Auflaufform (20 x 30 cm) setzen und Gemüsebrühe angießen. Knoblauchzehe zerdrücken und mit Öl und Rosmarin verrühren, mit Pfeffer würzen. Kartoffelhälften damit einpinseln und mit Salz bestreuen.
  2. Für die Farmerkartoffeln Zitronensaft mit Thymian und Öl verrühren und mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Kartoffelspalten darin wenden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Beide Kartoffelsorten im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) ca. 20 Minuten backen. Kartoffelspalten mit grobem Pfeffer bestreuen.
  3. Für die Aioli Knoblauch zerdrücken, mit Mayonnaise und 100 g Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für die Sour Cream light Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, mit restlichem Joghurt, Zitronensaft und Quark verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dips zu den Kartoffeln servieren.