Foto Rindfleischcurry mit Ingwer und Kokosnuss von WW

Rindfleischcurry mit Ingwer und Kokosnuss

9
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 55 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
1 Std. 40 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Getrocknete Curryblätter erhalten Sie im asiatischen Supermarkt.

Zutaten

Rinderfilet

600 g

Schalotten

300 g

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Knoblauch

4 Zehe(n)

Ingwer

3 TL, frisch, gehackt

Kreuzkümmel/Cumin

2 TL, Samen

Curry

10 g, 10 Curryblätter

Zimt

½ Stange(n)

Kardamom

6 Kapsel

Nelken

4 Stück

Currypaste

1 EL, mittelscharf

Kokosmilch, fettreduziert

200 ml

Wasser

250 ml

Bohnen (Busch-/Schnitt-/Stangenbohnen)

150 g, fein (ggf. TK)

Reis, Langkornreis, trocken

40 g, Basmatireis

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Cocktailtomaten

150 g

Erbsen

100 g, (TK)

Sojasauce

2 EL

Koriander

6 EL, frisch, gehackt

Anleitung

  1. Rinderfilet in Stücke schneiden. Schalotten schälen und fein schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und Fleisch darin in mehreren Portionen rundherum anbraten, herausnehmen und beiseitestellen. Schalotten in den Topf geben und ca. 10 Minuten garen. Knoblauch schälen, fein hacken und mit Ingwer, Cumin, Curryblättern, Zimtstange, Kardamom, Nelken und Currypaste dazugeben. Verrühren und ca. 2–3 Minuten garen.
  2. Fleisch in den Topf geben, Kokosmilch und Wasser dazugeben, fast zum Kochen bringen und abgedeckt ca. 60 Minuten garen. Bohnen waschen, putzen, dazugeben und ca. 15 Minuten garen.
  3. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Tomaten waschen, halbieren und mit Erbsen zum Curry geben. Ca. 5 Minuten garen. Curry mit Sojasauce und 3 EL Koriander würzen. Curryblätter, Zimtstange und Nelken entfernen. Rindfleischcurry mit Reis und mit restlichem Koriander bestreut servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten