Foto Kürbis-Ziegenkäse-Strudel von WW

Kürbis-Ziegenkäse-Strudel

9
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
55 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
35 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Diese kleinen Strudel eigenen sich auch gut zum Mitnehmen.

Zutaten

Hokkaidokürbis

600 g

Paprika

1 Stück, rot

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Rapsöl

3 TL

Lauch/Porree

1 Stange(n), groß

Pekannüsse

25 g

Filo-/Yufkateig

90 g, (2 Blätter)

Ziegenschnittkäse, 50 % Fett i. Tr.

100 g

Knoblauch

1 Zehe(n)

Schnittlauch

5 g, (2 Halme)

Natur, bis 1,8 % Fett, fettarm

150 g

Anleitung

  1. Backofen und Backblech auf 220° C (Gas: Stufe 4, Umluft: 200° C) vorheizen. Kürbis und Paprika waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Backblech mit 1 TL Öl bepinseln, Paprika und Kürbis darauf verteilen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten garen.
  2. Lauch waschen, in Ringe schneiden, mit dem Gemüse auf dem Blech mischen und weitere ca. 5 Minuten im Backofen garen. Pekannüsse grob zerkleinern, unter das Gemüse mischen und 5 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.
  3. Jede Filoteigplatte in 6 Rechtecke schneiden. 3 Rechtecke mit 1/4 TL Öl bestreichen und übereinander legen. Ziegenkäse würfeln. 1/4 Gemüsemischung auf den Teig geben und mit 1/4 des Ziegenkäses belegen. Teig zu einer Rolle aufrollen und die Längsenden nach innen einstecken. Auf diese Weise 3 weitere Strudel herstellen.
  4. Backblech mit restlichem Öl bestreichen, Strudel darauf legen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten knusprig backen.
  5. Knoblauch pressen, Schnittlauch waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Beides mit Joghurt mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kürbis-Ziegenkäse-Strudel mit Joghurt servieren.