Korianderbällchen mit Karottengemüse

5 - 10
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Die Fleischbällchen werden durch Koriander, Zimt und Kurkuma zu einem exotischen Geschmackserlebnis.

Zutaten

Tatar, roh

300 g

Eier, Hühnereier

1 Stück, Gewichtsklasse M

Paniermehl/Semmelbrösel

2 EL

Koriander

1 TL, gehackt

Kurkuma/Curcuma

½ TL

Zimt

½ TL

Karotten/Möhren

1000 g

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Gemüsebrühe (Instantpulver)

2 TL, aufgelöst in 250 ml Wasser

Petersilie

½ Bund, glatt

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Joghurt, Natur, bis 1,8 % Fett, fettarm

250 g

Kurkuma/Curcuma

1 TL

Honig

1 TL

Chilipulver/Chiliflocken

1 Prise(n)

Kartoffeln

1000 g, gekocht

Anleitung

  1. Tatar mit Ei, Paniermehl, Koriander, Kurkuma und Zimtpulver verkneten. Tatarmasse zu Bällchen formen. Korianderbällchen auf Bratfolie von allen Seiten ca. 10 Minuten anbraten.
  2. Karotten in Würfel schneiden. Mit Öl in einer beschichteten Pfanne andünsten, mit Brühe ablöschen und ca. 8 Minuten bissfest garen. Petersilie hacken, unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für die Joghurtsauce Joghurt mit Kurkuma und Honig verrühren und mit Salz und Chilipulver abschmecken. Korianderbällchen mit Karottengemüse, Kartoffeln und Joghurtsauce servieren.