Knusprige Apfelpastete

8 - 10
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std.
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
50 min
Portion(en)
8
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Pasteten lassen sich süß und herzhaft mit Früchten oder Gemüse füllen. Sie schmecken heiß und kalt zu jeder Jahreszeit.

Zutaten

Weizenmehl

100 g

Zucker

1 TL

Pflanzenmargarine, vollfett

40 g, gekühlt

Wasser

2 EL, mehr falls notwendig

Äpfel

4 Stück, mittelgroß, geschält, entkernt, in dünne Scheiben geschnitten

Puderzucker

50 g

Speisestärke

1 EL

Zimt

½ TL

Haferflocken/Vollkornhaferflocken

40 g

Weizenmehl

40 g

Brauner Zucker

25 g

Pflanzenmargarine, vollfett

40 g, geschmolzen

Anleitung

  1. Ofen auf 200° C vorheizen.
  2. Für den Boden 100 g Mehl mit weißem Zucker zu einem Teig verarbeiten. Margarine mit dem Knethaken grob einarbeiten, bis die Textur krümelig ist. Kaltes Wasser löffelweise dazu geben und verkneten bis der Teil gut formbar ist. Den Teig in eine Backform mit Ø 24 cm verteilen, an den Seiten zu einem dekorativen Rand festdrücken.
  3. Für die Füllung Puderzucker, Stärke und Zimt in einer großen Schüssel vermischen. Die Äpfel darin von allen Seiten wenden. Die Füllung auf dem vorbereiteten Pastetenboden verstreichen.
  4. Für den Streusel Haferflocken, 40 g Mehl, braunen Zucker und geschmolzene Margarine in eine kleine Schüssel füllen. Die Mischung auf den Äpfeln verteilen.
  5. Circa 45–50 Minuten backen bis die Äpfel weich sind und der Streusel knusprig braun ist. Vor dem Servieren 30 Minuten abkühlen lassen, anschließend in 8 Stücke aufschneiden.