Foto Kichererbsencurry mit Kurkuma-Zitronen-Reis von WW

Kichererbsencurry mit Kurkuma-Zitronen-Reis

8 - 11
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
40 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht

Zutaten

Zucchini

500 g

Zwiebel/n

1 Stück, groß

Karotten/Möhren

500 g

Knoblauch

1 Zehe(n)

Zitronen

½ Stück, unbehandelt

Kichererbsen (Konserve)

480 g, (Abtropfgewicht, 1 große Dose)

Langkornreis, trocken

240 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Kurkuma/Curcuma

½ TL

Erdnussöl

1 EL

Curry

1 TL, 2 Curryblätter

Senfkörner

2 TL, braun

Kreuzkümmel/Cumin

¼ TL

Chilipulver/Chiliflocken

2 Messerspitze(n)

Koriander

½ TL, gemahlen

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

450 ml, (2 TL Instantpulver)

Petersilie

2 EL, gehackt, glatt, gehackt

Anleitung

  1. Zucchini waschen. Zwiebel und Karotten schälen. Zucchini mit Zwiebel würfeln. Karotten längs halbieren und in Scheiben schneiden. Knoblauch hacken. Zitronenschale abreiben und Zitronenhälfte auspressen. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.
  2. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser mit Kurkuma und Zitronenschale garen.
  3. Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebelwürfel, Knoblauch, Curryblätter und Senfkörner darin 2–3 Minuten andünsten. Zucchiniwürfel, Karottenscheiben und Kichererbsen zufügen, mit Kreuzkümmel, Chiliflocken und Koriander würzen, mit Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Curryblätter aus dem Curry entfernen. Curry mit Petersilie verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Reis mit 1 EL Zitronensaft verfeinern und zum Kichererbsencurry servieren.