Foto Karotten-Koriander-Quiche von WW

Karotten-Koriander-Quiche

11
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
40 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
30 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Anstelle von fertigem Mürbeteig können Sie auch Pizzateig aus dem Kühlregal verwenden. Die Zeit zum Vorbacken reduziert sich dadurch auf 5 Minuten.

Zutaten

Halbfettmargarine, 39 % Fett

2 TL

Paniermehl/Semmelbrösel

2 EL

Henglein Frischer Mürbeteig (Kühltheke)

175 g, oder jede andere Marke

Eier, Hühnereier

1 Stück, Gewichtsklasse M

Frischkäse, bis 5 % Fett absolut

80 g

Honig

1 TL

Speisestärke

2 EL

Koriander

4 EL, gehackt (frisch oder TK)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Chilipulver/Chiliflocken

1 Prise(n)

Karotten/Möhren

300 g, vorzugsweise Babykarotten (Konserve)

Anleitung

  1. 4 kleine Quicheförmchen (Ø 12 cm) mit Margarine ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Mürbeteig ausrollen, Förmchen damit auslegen und den Teig mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten vorbacken.
  2. Ei gut verquirlen, mit Frischkäse, Honig, Stärkemehl und Koriander verrühren. Mit Salz und Chilipulver würzen. Babykarotten abtropfen lassen, in Stücke schneiden und den vorgebackenen Boden damit belegen. Karotten mit der Koriandersauce bedecken und im Backofen bei gleicher Temperatur weitere ca. 20 Minuten backen.