Kaninchen mit Polenta

11
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 15 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
55 min
Portion(en)
1
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Polenta ist ein Maisbrei, der ursprünglich aus Norditalien stammt. Wer den nicht mag, kann stattdessen Nudeln zum Kaninchen servieren.

Zutaten

Wasser

110 ml

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Maisgrieß/Polenta, trocken

40 g

Zwiebel/n

1 Stück, klein

Knollensellerie

¼ Knolle(n), mittel

Karotten/Möhren

1 Stück, mittel

Kaninchen, roh

120 g, (Rücken, ausgelöst)

Olivenöl

1 TL

Knoblauch

1 Zehe(n), gepresst

Rotwein, schwer, 13 Vol.-%

1 EL

Pfeffer

1 Prise(n)

Tomatensaft

200 ml

Bouillon/Brühe, zubereitet

60 ml, Fleischbrühe (1 Prise Instantpulver)

Oregano

1 Prise(n)

Lorbeer

1 Blatt/Blätter

Anleitung

  1. Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Polenta einrühren und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten zugedeckt quellen lassen. Zwiebel, Sellerie und Karotte klein schneiden.
  2. Kaninchenfleisch in Olivenöl ca. 8–10 Minuten von allen Seiten anbraten. Zwiebel-, Sellerie- und Karottenwürfel mit gepresster Knoblauchzehe zugeben und ca. 3–5 Minuten mitbraten.
  3. Mit Rotwein ablöschen, salzen und pfeffern und ca. 10 Minuten einkochen lassen. Tomatensaft, Fleischbrühe, Oregano und Lorbeerblatt zufügen und ca. 20–30 Minuten schmoren lassen. Kaninchen mit Polenta und Sauce servieren.