Foto Kalbsspieße mit Zwiebelmus-Marinade von WW

Kalbsspieße mit Zwiebelmus-Marinade

4
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 5 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Baharat ist eine häufig im arabischen Raum verwendete Gewürzmischung, die aus Pfeffer, Paprika, Koriander, Nelken, Kreuzkümmel, Kardamom, Muskatnuss und Zimt besteht.

Zutaten

Gemüsezwiebeln

1 Stück

Rapsöl

2 TL

Joghurt, Natur, bis 1,8 % Fett, fettarm

150 g

Zitronensaft

2 EL

Gewürz

1 EL, Baharat

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Kalbsfilet

400 g

Zwiebel/n

4 Stück, mittelgroß, rote

Knoblauch

2 Zehe(n)

Tomaten, frisch

1 Stück, groß

Olivenöl

1 TL

Kräutersalz

½ TL

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Für die Marinade Gemüsezwiebel schälen, reiben und mit Rapsöl, 50 g Joghurt, Zitronensaft, Baharat und Salz verrühren. Kalbsfilet trocken tupfen, in ca. 3 cm große Würfel schneiden, mit Marinade in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren.
  2. Rote Zwiebeln schälen, 1 Zwiebelwürfeln und restliche Zwiebeln vierteln. Für den Tomaten-Dip Knoblauch pressen. Tomate waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebelwürfel, Knoblauch, Tomaten, restlichen Joghurt und Olivenöl verrühren und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.
  3. Kalbsfilet abwechselnd mit Zwiebelvierteln auf vier Spieße stecken und auf dem Rost bei direkter Hitze 12–15 Minuten rundherum grillen. Kalbsspieße mit Tomaten-Dip servieren.