Foto Hirschragout von WW

Hirschragout

11
11
11
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 25 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
1 Std.
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Hirschfleisch ist besonders fettarm und nährstoffreich und macht dieses Rezept zu einem besonders festlichem Highlight.

Zutaten

Zwiebel/n

1 Stück, mittelgroß

Hirsch, mager, roh

800 g, Gulasch

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Zitronen

½ Stück, unbehandelt, abgeriebene Schale und Saft

Lorbeer

1 Blatt/Blätter

Wacholderbeeren

4 Stück

Fleischfond

500 ml, vorzugsweise Wildfond (ersatzweise Rinderfond)

Wasser

550 ml

Birnen, frisch

5 Stück, klein

Honig

1 TL

Zimt

½ TL

Nelken

3 Stück

Spätzle, trocken

200 g

Rotkohl/Blaukraut

800 g, Apfelrotkohl, TK

Weizenmehl

2 EL

Senf, klassisch

1½ TL, (körniger Senf)

Preiselbeeren (Konserve)

1 EL

Anleitung

  1. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Hirschgulasch trocken tupfen. Öl in einem Topf erhitzen und Gulasch darin portionsweise rundherum ca. 3–5 Minuten anbraten. Zwiebelstreifen zufügen und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren würzen. Wildfond und 250 ml Wasser angießen und Ragout mit Deckel ca. 60 Minuten schmoren.
  2. Birnen vierteln, entkernen und schälen. Mit 250 ml Wasser, Zitronensaft, Honig, Zimt und Nelken aufkochen. Ca. 10 Minuten leicht köcheln. Spätzle nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Apfel-Rotkohl nach Packungsanweisung zubereiten.
  3. Mehl mit restlichem Wasser anrühren und unter Rühren zum Ragout geben. Weitere ca. 5 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt und Wacholderbeeren entfernen. Ragout mit Senf und Preiselbeeren verfeinern und mit Spätzle und abgetropften Gewürzbirnen servieren.