Foto Hähnchenbrust mit Granatapfelsauce und Rosenkohl von WW

Hähnchenbrust mit Granatapfelsauce und Rosenkohl

8
7
7
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
25 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Mittel

Zutaten

Rosenkohl

500 g

Schalotten

1 Stück

Granatapfel

1 Stück

Hähnchenbrustfilet, roh

2 Stück, (à 120 g)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Öl, Rapsöl

3 TL

Speisestärke

2 TL

Wasser

100 ml

Spätzle (Frischprodukt)

200 g

Muskatnuss

1 Messerspitze(n)

Anleitung

  1. Rosenkohl putzen und Stielansatz kreuzweise einschneiden. Schalotte schälen und in Würfel schneiden. Granatapfel vierteln und Kerne herauslösen, dabei den Saft auffangen. Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen.
  2. Rosenkohl in Salzwasser 15-18 Minuten garen. 2 TL Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Hähnchenbrustfilets darin ca. 5 Minuten von jeder Seite braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.
  3. Für die Sauce restliches Öl im Bratensatz auf mittlerer Stufe erhitzen, Schalottenwürfel darin kurz anbraten, Granatapfelkerne und -saft dazugeben und ca. 3 Minten köcheln lassen. Stärke mit Wasser verrühren, zur Granatapfelsauce geben und unter Rühren aufkochen.
  4. Spätzle nach Packungsanweisung in Salzwasser erwärmen und abgießen. Rosenkohl abgießen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Muskatnuss verfeinern. Hähnchenbrustfilets mit Rosenkohl, Spätzle und Granatapfelsauce servieren.