Foto Zucchini-Pasta mit Pangritata von WW

Zucchini-Pasta mit Pangritata

11
11
11
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 10 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
1 Std.
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Pangritata ist in Italien als "des armen Mannes Parmesan" bekannt.

Zutaten

Tomaten, frisch

600 g

Öl, Olivenöl

1 EL

Zucker

1 Prise(n)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Zwiebel/n

1 Stück, klein

Zucchini

3 Stück, mittel

Knoblauch

3 Zehe(n)

Nudeln, trocken, jede Sorte

300 g, Muschelnudeln

Öl, Olivenöl

2 TL

Thymian

1 EL, Zitronenthymian, frisch

Paniermehl/Semmelbrösel

50 g

Parmesan/Montello Parmesan

25 g, gerieben

Anleitung

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Tomaten waschen, halbieren, mit der Schnittfläche nach oben in eine Auflaufform legen und mit 1/2 EL Olivenöl beträufeln. Mit Zucker bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten rösten.
  2. 1/2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel schälen, klein schneiden und ca. 10 Minuten garen. Zucchini waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Temperatur erhöhen, Zucchini und Knoblauch zur Zwiebel geben und ca. 8 Minuten garen.
  3. Nudeln nach Packungsanweisung garen. Für die Pangritata 2 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Restlichen Knoblauch schälen, klein hacken und mit Thymian und Paniermehl in die Pfanne geben. Ca. 2–3 Minuten unter Rühren braten, bis die Mischung knusprig und hellbraun ist. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und Parmesan unterrühren.
  4. Nudeln mit Zucchini und Tomaten vermischen, auf 4 vorgewärmten Tellern verteilen und mit Pangritata bestreut servieren.