Foto Hokkaidokürbiscreme mit gebackenem Ei von WW

Hokkaidokürbiscreme mit gebackenem Ei

2 - 6
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
59 min
Zubereitungsdauer
30 min
Garzeit
29 min
Portion(en)
4

Zutaten

Hokkaidokürbis

600 g

Zwiebel

1 Stück, gross

Olivenöl

2 TL

Saurer Halbrahm, bis 18% Fett

3 EL

Muskatnuss

1 Prise(n)

Eier, Hühnereier

4 Stück, mittel

Eier, Hühnerei, Eiweiss

5 Stück

Mehl, Weissmehl

1 TL

Wasser

1 ml

Paniermehl

2 EL

Koriander

1 Zweig(e)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Den Hokkaidokürbis schälen, halbieren, die Kerne entfernen. Kürbis in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, in dünne Streifen schneiden und mit 1 Teelöffel auf mittlerer Flamme anbraten. Den Hokkaidokürbis hinzugeben und mit Wasser bedecken. 16 Min. auf mittlerer Flamme garen lassen. Den Garzustand mit einer Messerspitze prüfen. Sie muss sich leicht einstechen lassen.
  2. Kürbis abtropfen lassen und das Kochwasser beiseitestellen. Mit Rahm und Muskatnuss in einem Mixer mixen. Nach und nach das Kochwasser beimengen, so dass eine ziemlich dicke Suppe entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen, um die Suppe warmzuhalten.
  3. Backofen auf 160 °C vorheizen (Stufe 5/6). Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Eier in siedendes Wasser geben und 6 Min. kochen lassen. Die Eier vom Herd nehmen und kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Vorsichtig schälen, so dass sie nicht durchbrochen werden. Beiseitestellen.
  4. Das Eiweiss mit 50 ml Wasser, Salz und Pfeffer vermischen. Die wachsweichen Eier panieren, sie dabei behutsam in das Mehl, dann in die Eiweiss-Wasser-Mischung und schliesslich in das Paniermehl geben. Den Vorgang ein zweites Mal durchführen, jedoch ohne das Mehl. Das restliche Öl auf den panierten Eiern verteilen und sie in eine ofenfeste Form legen. 7 Min. im Backofen backen, um das Ei zu bräunen und seinen Garprozess abzuschliessen (das Eigelb muss flüssig bleiben).
  5. Die Suppe in 4 Tellern anrichten. Das Ei leicht salzen, auf die Suppe legen und Koriander darüberstreuen.