Erfahrungen

Stefanie, -21 kg

Stefanie, 40 Jahre, -21 kg*

 

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

„Heute könnte ich die ganze Welt umarmen!“

Nach der Geburt meines Kindes verschoben sich die Prioritäten. Gerade in der ersten Zeit mutete ich mir mehr zu, als mir guttat, fing schon nach acht Wochen wieder an zu arbeiten. Über den ganzen Stress habe ich mich selbst „vergessen“, kümmerte mich nicht um mich – höchstens abends vorm Fernseher mit zu viel Schokolade. Mit dem ersten Tag bei WW begann ich, mich sozusagen wiederzuentdecken. Heute bin ich wieder ich, style mich auch mal auffällig in der Farbe Rot und spüre wieder klar meine Bedürfnisse und Wünsche. Dafür bin ich sehr dankbar. Denn ohne diese Erfahrung hätte ich mich nie dazu entschlossen, für eine Woche allein nach New York zu fliegen und dort mit meiner Freundin die Stadt zu erobern.

 

Mein Klick-Moment

2017 wurde ich 40 und Silvester 2016 sagte ich mir: Das wird mein Jahr. Ich wollte wieder die Figur zurück, die ich vor der Geburt meines Sohnes hatte. Eine Freundin erzählte mir von ihren Erfolgen bei WW und nahm mich zu einem Workshop mit. Ich meldete mich an und ab da war klar: Mein Silvestervorsatz würde nicht einer von vielen sein, sondern einer, den ich wirklich umsetze.

Mein fliegender Start mit WW

Am Anfang war die App sehr wichtig für mich. Sie machte den Einstieg mit vielen Tipps einfach. Den absoluten Kick bekam ich, als sich die ersten sichtbaren Erfolge einstellten: Schon nach zwei Wochen saßen die ersten Hosen lockerer, nach acht Wochen waren sie nicht einmal mehr mit Gürtel tragbar. Diese Euphorie am Anfang brachte mich regelrecht zum Schweben und trug mich durch die ganze erste Zeit.

Meine Motivationstipps

  • Stress ist kontraproduktiv. Freut euch darauf, endlich etwas für euch selbst zu tun.

  • Setzt euch Ziele, aber keine unerreichbaren wie „Ich will in zwei Wochen 10 Kilo abnehmen“.

  • Schreibt Tagebuch – handschriftlich wie ich oder in der App. Mir hat das geholfen.

  • Geht zu den Workshops ­– auch wenn es mal mit dem Abnehmen nicht so klappt. Die Workshops lassen euch wieder motiviert in die neue Woche gehen. Das gemeinsame Ziel, der Austausch und auch der Erfolg der anderen gab mir immer neue Kraft.

  • Nutzt die Null-Punkte-Lebensmittel, dann seid ihr immer satt. Und ihr könnt euch noch etwas anderes gönnen.

  • Verrückt auf Süßes? Nascht täglich etwas. Es gibt viele WW Desserts mit wenig Punkten.

  • Belohnt euch für das Erreichen der Ziele.

  • Nutzt die App: Ich mache das bis heute täglich, scanne Lebensmittel, suche Rezepte, lese in der Community. Die App ist immer bei mir. Auch das gibt mir ein Gefühl der Verbundenheit mit einer Community, in der alle dasselbe Ziel haben.

So mache ich heute Urlaub

Selbst nach drei Wochen USA-Urlaub hatte ich nicht zu-, sondern abgenommen – und das bei den riesigen Portionen dort. Aber das ist der Beweis für mich: Ich bin wirklich auf einem ganz neuen Weg. Ich achte mehr auf mich und dazu gehört eben auch, dass ich heute weiß, welches Essen mir guttut. Fettige Fritten gehören jedenfalls nicht mehr dazu.

Neues Leben, neues Ich

Ich gehe wieder selbstbewusster und offener durch die Welt. Meine beste Freundin sagt, ich hätte einen ganz bestimmten Glow bekommen. Ich nehme mir wieder Zeit für mich und meine Hobbys wie Tabata, ein Kardiotraining. Meine Familie profitiert sogar von dem neuen Lifestyle: Jetzt bin ich fast immer gut gelaunt – und für jede Unternehmung offen. Das gefällt meinen beiden Männern.

Fotografin: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagistin: Anett Starke