Foto Zanderfilet auf Kürbis-Kartoffel-Püree von WW

Zanderfilet auf Kürbis-Kartoffel-Püree

6
4
2
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
50 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
30 min
Portion(en)
4

Zutaten

Hokkaidokürbis

650 g

Kartoffeln

400 g, mehligkochend

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Milch, mager, 0.3% Fett/Magermilch

120 ml

Pfeffer

1 Prise(n)

Muskat

1 Prise(n)

Öl, Rapsöl

2 TL

Zander, roh

800 g, mit Haut (4 Filets à 200 g)

Limettensaft

1 TL

Halbfettbutter, bis 40% Fett

4 TL

Petersilie, frisch

½ Bund, glatt

Anleitung

  1. Kürbis und Kartoffeln in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden und beides in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Kürbis-Kartoffeln abgiessen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Milch unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Püree abgedeckt warm stellen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zanderfilets erst auf der Hautseite ca. 4 Minuten braten, dann umdrehen und weitere 2 Minuten braten. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen. Butter in einem Topf bräunlich zerlassen. Petersilie hacken und in die heisse Butter geben. Zanderfilets auf Kürbis-Kartoffel-Püree anrichten und mit Petersilienbutter beträufelt servieren.