Foto Stängeli-Glace mit Joghurt und Himbeeren von WW

Stängeli-Glace mit Joghurt und Himbeeren

2
Point(s)
Gesamtzeit
4 Std. 18 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
3 min
Portion(en)
8

Zutaten

Himbeeren

400 g, (TK)

Bananen

1 Stück, klein

Joghurt, Griechischer Joghurt nature, bis 0,2% Fett

125 g

Kokosnussmilch/Kokosmilch, fettreduziert

100 ml

Zitronenschale (unbehandelt)

1 Messerspitze(n)

Agavendicksaft

3 EL

Anleitung

  1. Himbeeren mixen, bis ein gleichmässiges Himbeermark entsteht. Bei Tiefkühlware Himbeeren 3 Min. in der Mikrowelle zugedeckt bei 800 W auftauen. Nach der Hälfte der Zeit umrühren. Das Himbeermark über einer grossen Schüssel durch ein feines Spitzsieb drücken, um eine möglichst glatte Konsistenz zu erhalten.
  2. Himbeermark, in Stücke geschnittene Banane, Joghurt, Kokosnussmilch, Saft und Zesten der Zitrone und dann den Agavendicksaft in den Behälter des Mixers geben. Mixen, bis eine gleichmässige Masse entsteht.
  3. In acht Glaceförmchen mit einem Fassungsvermögen von je 70 ml zunächst 1 EL Himbeermark geben, dann die zweite Mischung darauf verteilen. 1 Stunde in das Tiefkühlgerät legen, bis das Glace gefroren ist. In jede Form ein Glace-Stängeli drücken und 3 Stunden in das Tiefkühlgerät legen. Zum Servieren den Boden der Formen 10 Sek. in heisses Wasser halten, dann das gefrorene Stängeli-Glace entnehmen.

Notizen

Wenn Sie keine Glaceformen besitzen, können Sie Muffinförmchen aus Backpapier verwenden. Füllen Sie die Backpapierförmchen mit der Glacezubereitung, bedecken Sie sie mit Frischhaltefolie und drücken Sie die Holzstängeli durch die Folie. Dadurch bleiben die Stängeli aufrecht, während das Glace gefriert.