Foto Seebarsch mit Estragon-Crumble von WW

Seebarsch mit Estragon-Crumble

5
3
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 26 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
11 min
Portion(en)
4

Zutaten

Ruchbrot

15 g

Estragon

2 TL, gehackt

Butter

25 g

Seebarsch, roh

4 Filet(s)

Grüne Bohnen, frisch

400 g

Frühlingszwiebeln

4 Stück

Olivenöl

1 TL

Zitronen

½ Stück, Saft

Cocktailtomaten

8 Stück

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Mit einem Mixer die Toastbrotscheibe zu Pulver zermahlen. Die gewaschenen und abgetupften Estragonblätter fein hacken. Diese mit der zuvor bei Raumtemperatur aufgeweichten Butter und dem Brot vermischen. Durchkneten und 4 Klösse formen. 1 Stunde kühl stellen. Die Fischfilets trocken tupfen, salzen. Die grünen Bohnen entstielen. Die Wurzeln und die äussere Schale der Frühlingszwiebeln entfernen, 3 cm vom Stiel behalten.
  2. Salzwasser zum Kochen bringen. Die grünen Bohnen und die Frühlingszwiebeln 5 Min. darin köcheln lassen (etwas weniger, wenn die Bohnen sehr frisch sind). Abtropfen lassen und warm halten.
  3. Eine antihaftbeschichtete Bratpfanne mit Öl bepinseln, auf grosser Flamme erhitzen. Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten hineinlegen. Mit einem Bratenwender zur besseren Haftung andrücken und 1 Min. garen lassen. Auf die kleinste Flamme zurückstellen, mit Zitronensaft begiessen, die Kirschtomaten hinzugeben, dann abdecken und 4 bis 5 Min. bei schwacher Hitze garen lassen, je nach Dicke des Fischfilets. Den Garzustand mit einer Messerspitze prüfen.
  4. Die Fischfilets auf Serviertellern anrichten. Mit Pfeffer würzen. Einen Kloss Estragon-Crumble darüber zerbröseln und die Bohnen daneben anrichten. Mit einer Frühlingszwiebel und Kirschtomaten dekorieren.