Foto Mini-Fischstäbchen mit Zitronenerbsen von WW

Mini-Fischstäbchen mit Zitronenerbsen

9
3
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
5 min
Garzeit
25 min
Portion(en)
4

Zutaten

Schalotten

1 Stück

Öl, Rapsöl

3 TL

Tomaten passiert (Passata)

200 g, (Konserve)

Rotbarsch, roh

600 g, (Filet)

Zitronen

1 Stück, unbehandelt

Erbsen

300 g

Bouillon, Gemüsebouillon, zubereitet

250 ml, (1 TL Instantpulver)

Paniermehl

70 g

Eier, Hühnereier

2 Stück, mittel

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Joghurt, Magerjoghurt, nature, bis 0.5% Fett

150 g

Honig

1 TL

Mischsalat (Kühltheke)

250 g

Basilikum, frisch

1 TL, gehackt, gehacktes

Anleitung

  1. Schalotte schälen und würfeln. 1 TL Öl in einem Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, Schalottenwürfel darin kurz andünsten, mit Tomaten ablöschen und auf mittlerer Stufe mit Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Rotbarschfilet abspülen, trocken tupfen und in 20 Stücke schneiden. 1 TL Zitronenschale abreiben und Zitrone auspressen. Erbsen in Bouillon mit 3 EL Zitronensaft ca. 8–10 Minuten garen.
  3. Für die Panade Paniermehl auf einem tiefen Teller verteilen. Eier in einem weiteren tiefen Teller verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rotbarschstücke zuerst in der Eiermischung und danach im Paniermehl wenden. Restliches Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Fischstäbchen darin ca. 2–3 Minuten von jeder Seite braten.
  4. Für das Dressing Joghurt mit restlichem Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Salat waschen, trocken schleudern und mit Dressing vermischen.
  5. Erbsen mit Zitronenschale vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatensauce mit Basilikum verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mini-Fischstäbchen mit Tomatensauce, Erbsen und Salat servieren.