Foto Linsen-Nuss-Braten mit Karotten und Kartoffelstock von WW

Linsen-Nuss-Braten mit Karotten und Kartoffelstock

4 - 10
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
2 Std. 25 min
Zubereitungsdauer
35 min
Garzeit
1 Std. 40 min
Portion(en)
4

Zutaten

Linsen, grün/braun, trocken

100 g

Zwiebel

1 Stück, klein

Knoblauch

1 Zehe(n)

Champignons, frisch

150 g

Rapsöl

2 TL

Kidneybohnen (Konserve)

1 Glas/Konserve, abgetropft

Eier, Hühnereier

1 Stück, mittel

Haferflocken (Vollkorn)

50 g

Leinsamen

2 EL, geschrotet

Haselnüsse

2 EL, gehackt

Tomatenmark

1 EL

Sojasauce

1 EL

Senf, klassisch

2 TL

Italienische Kräuter

1 EL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Paprikapulver

1 TL

Kartoffeln

500 g, mehligkochende

Butter

1 TL

Zucker weiss

1 TL

Thymian

2 TL

Milch, teilentrahmt, bis 1.5% Fett

80 ml

Muskatnuss

½ TL

Preiselbeeren (Konserve)

4 TL

Anleitung

  1. Linsen nach Packungsanweisung in Wasser garen. Zwiebel schälen und mit Knoblauch fein würfeln. Champignons trocken abreiben und fein würfeln. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch und Champignons darin 5–7 Minuten andünsten. Kidneybohnen abspülen und abtropfen lassen. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen.
  2. Zwiebel-Pilz-Mischung mit Kidneybohnen, Linsen, Ei, Haferflocken, Leinsamen, Haselnüssen, Tomatenmark, Sojasauce, 1 EL Senf, Kräutern, Salz, Pfeffer und Paprikapulver pürieren. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (Länge ca. 25 cm) füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene 25–30 Minuten backen.
  3. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Karotten schälen, in Stifte schneiden und in Salzwasser 5–7 Minuten garen. Butter in einer Pfanne auf mittlerer Stufe schmelzen und Karotten mit Zucker und Thymian darin ca. 8 Minuten rundherum dünsten.
  4. Kartoffeln abgiessen, mit Milch pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Linsen-Nuss-Braten in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten, mit Preiselbeeren garnieren und mit restlichem Senf, Kartoffelpüree und Karotten servieren.