Foto Ente mit Cashewnüssen von WW

Ente mit Cashewnüssen

10
Point(s)
Gesamtzeit
35 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
4

Zutaten

Süsskartoffeln

400 g

Baumnussöl

2 TL

Muskatnuss

1 Prise(n)

Broccoli

400 g

Erdnussöl

2 TL

Entenbrust, ohne Haut, roh

380 g, 12 Filets

Balsamicoessig

1 EL

Cashewnüsse

40 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Die Süsskartoffeln schälen, waschen und in grosse Stücke schneiden. Sie in den Korb eines Schnellkochtopfs mit 200 ml Wasser geben. 4 Min. auf kleiner Flamme kochen. Mit einer Gabel zusammen mit Nussöl und Muskat zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Brokkoliröschen ablösen. 6 Min. in kochendem Salzwasser pochieren. Abtropfen lassen.
  3. 2 Teelöffel Erdnussöl in einer antihaftbeschichteten Bratpfanne erhitzen, darin die Entenfilets 2 Min. scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenden und weitere 2 Min. bei mittlerer Hitze garen. Mit Balsamicoessig ablöschen, die grob gehackten Cashewnüsse hinzugeben und 1 Min. bei schwacher Hitze umrühren.
  4. Die zerdrückten Süsskartoffeln und die Brokkoliröschen in Serviertellern verteilen (bei Bedarf in der Mikrowelle 1 Min. bei 900 W aufwärmen). Die Entenfilets und die Cashewnüsse hinzugeben.

Notizen

Warum nicht? Anstelle von Muskatnuss kannst du auch Kreuzkümmel verwenden. Die Teller mit fein gehackter Petersilie (frisch oder tiefgekühlt) dekorieren. Du kannst die zerdrückten Süsskartoffeln und die zuvor abgekühlten Brokkoliröschen in flachen, luftdichten Dosen bis zu 3–4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst sie 3 bis 4 Monate im Gefrierschrank lagern.