Erfahrungen

Dank "Leibwächtern" 21 Kilo leichter

Sandra, 24 Jahre, -21 kg*

*Mit Weight Watchers kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

Im März 2013 war ich zum ersten Mal bei einem Treffen. Dieser Tag hat mein Leben komplett verändert

Bei Sandra war das Abnehmen Teamarbeit. Zusammen mit ihrer Mutter hat die 24-Jährige innerhalb von 8 Monaten über 20 Kilo verloren. Während dieser Zeit hatte sie verschiendene "Leibwächter", die sie bei Herausforderungen unterstützt haben. Hier erzählt Sandra, wie sie es geschafft hat

 

„Was mir von Anfang an enorm geholfen hat, war, dass mich meine Mutter zu den Treffen begleitet hat, obwohl sie nur vier Kilo abnehmen wollte. Bevor wir ins Treffen sind, kannte ich zwar die Weight Watchers Lebensmittel aus dem Supermarkt, hatte aber keine Ahnung, was in so einem Treffen passiert. Als ich herausfand, dass man eigentlich alles essen durfte, und lediglich auf die Menge achten muss, war ich überzeugt. Mit Verboten komme ich nämlich gar nicht klar. Da bekomme ich sofort noch größeren Heißhunger! Innerhalb von acht Monaten habe ich dann über 20 Kilo abgenommen!

Wie ich das geschafft habe?
Ich habe endlich gelernt, auf meinen Körper zu hören, auf mein Sättigungsgefühl zu achten und mich ausgewogen zu ernähren. Früher habe ich beim Kochen – ohne mir darüber bewusst zu sein – fast alles falsch gemacht, was man falsch machen kann: Zum Frühstück gab es ein Sandwich und einen Kaffee auf die Hand, zu den anderen Mahlzeiten Fleisch und Pasta, aber fast nie Gemüse. Mit zuckerhaltigen Limonaden habe ich meinen Durst gestillt. Heutzutage starte ich mich einem Müsli aus frischen Früchten in den Tag und habe immer eine Flasche Wasser auf dem Schreibtisch stehen. Ich habe viele neue Gemüsesorten entdeckt, die ich früher nicht gekauft hätte, geschweige denn gekocht. Ich und mein Körper haben sich so an die gesunde Ernährung gewöhnt, dass ich heute sogar Bauchweh bekomme, wenn ich Fertiggerichte esse.

Sandra vorher und nachher

Sandra vorher und nachher

So plane ich
Samstags nehme ich mir ein paar Minuten Zeit, um meine Mahlzeiten in der darauffolgenden Woche zu planen und meine Einkaufsliste zu schreiben. Dadurch habe ich immer das Gefühl, dass ich mir jederzeit etwas Frisches und Leckeres zubereiten kann. Ohne diese Planung und den Vorrat würde mir das nicht gelingen! Auch meine Familie und mein Freund haben einen großen Anteil an meinem Erfolg. Wenn ich samstags zum Wiegen gegangen bin, wollten meine Schwester und meine Mutter danach immer wissen, wie viel ich abgenommen hatte. Auf die Unterstützung durch meinen Freund konnte ich immer zählen. Wenn wir zu Bekannten gehen, unterstützt er mich und steht hinter mir, damit ich mich nicht jedes Mal rechtfertigen muss, wenn ich nicht noch ein Stück Kuchen nehme, weil ich keinen Hunger mehr habe. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes mein persönlicher Leibwächter (lacht).

Als ich mit dem Programm anfing, war ich an einem Punkt, an dem ich nicht mehr in den Spiegel schauen wollte. Es war furchtbar. Mit fehlte jegliches Selbstvertrauen. Ich habe mich irgendwie gekleidet, ohne jeden Stil, fast ausschließlich Schwarz getragen, um mich zu verstecken. Je mehr ich abgenommen habe, desto selbstsicherer bin ich geworden. Ich habe einen neuen sportlich-schicken Style entdeckt, der genau zu mir passt. Heute bin ich immer elegant angezogen und fühle mich von Kopf bis Fuß einfach richtig wohl in meiner Haut!“