Foto Maronenrisotto von WW

Maronenrisotto

14
Point(s)
Gesamtzeit
1 Std. 5 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
45 min
Portion(en)
4
Wer dachte, dass Risotto in der veganen Küche nicht existiert, sollte unbedingt dieses cremige Maronenrisotto ausprobieren. Schmeckt wie das Original und ist schnell und einfach zubereitet.

Zutaten

Hokkaidokürbis

400 g

Zwiebel

1 Stück, gross

Knoblauch

1 Zehe(n)

Rapsöl

1 TL

Marroni/Esskastanien

150 g, vorgegart

Olivenöl

3 TL

Risottoreis, trocken

240 g

Weisswein, trocken

125 ml

Gemüsebouillon, zubereitet

1 Liter, (5 TL Instantpulver)

Veganer Reibkäse

60 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Salbei

¼ Bund

Anleitung

  1. Kürbis mit Schale in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
  2. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Maronen darin ca. 2 Minuten leicht anbraten, herausnehmen. 2 TL Olivenöl im Topf erhitzen. Kürbis, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Reis zugeben. Unter Rühren 1–2 Minuten glasig werden lassen. Mit Wein ablöschen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren 1–2 Minuten fast verdampfen lassen. Brühe ebenfalls unter Rühren nach und nach zugießen, bis der Reis gar ist (ca. 30 Minuten).
  3. Veganer Reibkäse und Maronen unter den Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen, Salbei darin knusprig braten. Risotto mit Salbei garnieren und servieren.