Jasmin

Heute sprühe ich vor Energie. Ich fühle mich pudelwohl in meiner Haut und bin mit meinem Körper zufrieden!

Jasmin, 39 Jahre
Münsingen (BE)
Vorher : 74,5 kg, nachher: 63,5 kg
Abnahme : 11 kg*

„Ich habe gelernt, mir Zeit für mich zu nehmen, ohne deswegen ein schlechtes Gewissen zu haben."

Was war dein Schlüsselerlebnis?

Mein bevorstehender 40. Geburtstag. Ich stand vor dem Spiegel und mir wurde schlagartig klar, dass es so nicht weitergehen kann. Der Anblick mir die Augen geöffnet. In meinem Alter will man doch noch begehrenswert aussehen und seine Weiblichkeit geniessen! Man will Hosen tragen und das Leben ohne Wenn und Aber auskosten! Ich erkenne jetzt, welche Bedeutung das hat. Früher drehte sich alles um meine Tochter, ich selbst stand nie im Vordergrund. Nach meinem Wiedereinstieg ins Berufsleben hatte ich plötzlich wieder Zeit für mich. Ich erkannte, dass ich auch noch da bin – nicht als Mutter, sondern als Frau. Und das wollte ich voll ausleben.

Warum Weight Watchers?

Ich habe ständig gegen meine Kilos gekämpft und dabei unzählige Diäten ausprobiert. Mit 20 habe ich zum ersten Mal abgenommen, ganz ohne fremde Hilfe. Ich bin dreimal pro Woche zwei Stunden zum Fitness-Training gegangen und dadurch extrem dünn geworden. Dann lernte ich meinen Mann kennen und wurde schwanger. Bald hatte ich mein altes Gewicht nicht nur wieder erreicht, sondern sogar überschritten. Vor acht Jahren habe mich zum ersten Mal bei Weicht Watchers angemeldet. Das Programm hat super funktioniert. Ich habe abgenommen und mein Gewicht jahrelang gehalten.

Nach dem Tod meines Vaters ging das alte Spiel von vorne los, allerdings sehr langsam. Ich habe zwar festgestellt, dass ich mir regelmässig neue Hosen kaufen musste, aber das habe ich ausgeblendet.

Irgendwann war mir das Ganze egal: Übergewicht hatte ich so oder so. Wie viel es genau war, spielte keine Rolle mehr…

Dann habe ich mit dem Fernprogramm angefangen und auf diese Weise mühelos 3 Kilo abgenommen. Aber mir fehlte die Motivation durch die Gruppe. Ich brauchte den leichten Druck und vermisste den Adrenalinkick beim Wiegen. Also bin ich zu den Treffen gegangen. Von da ab habe ich kontinuierlich abgenommen.

Was hast du bei Weight Watchers gelernt?

Eines Tages stagnierte mein Gewicht. Ich war mir keiner Sünde bewusst und doch rührte sich auf der Waage absolut nichts. Zu diesem Zeitpunkt kam gerade das neue Programm heraus und unser Coach legte die Fitnessziele für uns fest. Ich hatte tierische Angst, dass sie mich besonders hart in die Mangel nehmen würde, damit sich die Anzeige der Waage wieder bewegt. Als ich an der Reihe war, schaute sie mir in die Augen und sagte: «Deine Aufgabe lautet, dir jede Woche zwei Stunden Zeit für dich zu nehmen.» Ich war ziemlich perplex und glaubte nicht recht, dass das etwas bringen würde. Eine Woche später hatte ich 1 Kilo abgenommen. Seitdem purzeln die Pfunde wieder. Es ist, als sei ein Schalter umgelegt worden. Ich fühle mich innerlich befreit.

Ich habe gelernt, mir Zeit für mich zu nehmen, ohne deswegen ein schlechtes Gewissen zu haben. Ich sehe fern, wenn ich Lust habe, oder gehe zeitiger ins Bett und lese ein Buch, wenn mir danach ist. Ich habe das Recht, mir diese Zeit zu nehmen. Ich habe mich in einem Sportstudio angemeldet und gehe 4-5 Stunden pro Woche dorthin. Heute «muss» ich das nicht mehr tun, sondern ich «kann» es! Es macht mir Spass und ich setze mich nicht mehr unter Druck wie früher. Ich sehe alles mit anderen Augen und habe echte Freude daran. Das ist meine persönliche Auszeit zum Wohlfühlen. Ich nutze meine neue Freiheit auch zum Relaxen, beispielsweise für einen Saunabesuch.

Jasmin Erfolgsgeschichte Weight WatchersJasmin vorher & nachher

Wie haben sich deine Essgewohnheiten geändert?

Mein Essverhalten hat sich grundlegend gewandelt. Ich kann essen, worauf ich Appetit habe, ohne dass ich unsicher bin oder zählen muss. Ich esse weniger Brot, dafür aber mehr Obst, Gemüse und Eiweiss. Ich höre vielmehr auf meinen Körper. Wenn der Hunger kommt, esse ich, worauf ich Lust habe – und zwar ohne Gewissensbisse. Steht mir der Sinn nach Güggeli, gibt es eben Güggeli. Ist mir nach Brokkoli, kann ich einen ganzen essen. Meine heimliche Leidenschaft sind Nüsse. Ich bin so verrückt danach, dass pro Tag ein ganzes Päckchen esse. Da steckt zugegebenermassen eine Menge Fett drin, aber das verleiht mir die Energie, die ich brauche, und gibt mir das Gefühl, dass es gut für meinen Körper ist. Ausserdem nehme ich ja trotzdem ab. Das Faszinierende an Weight Watchers ist, dass die Methode durchweg funktioniert, obwohl jeder andere Essgewohnheiten und Vorlieben hat. Man kann essen, was man mag und braucht: Man wird schlank ohne Verzicht! Für mich ist das genau der richtige Weg, denn ich entscheide, was auf meinen Teller kommt.

Wir fühlst du dich?

Früher habe ich mich immer unwohl gefühlt, ganz gleich, wo ich hingegangen bin: Im Kino war mir der Sessel zu eng, beim Shoppen habe ich nichts Passendes zum Anziehen gefunden. Zu all dem kam eine ständige Erschöpfung. Damit ist jetzt endlich Schluss! Heute sprühe ich vor Energie. Ich fühle mich pudelwohl in meiner Haut und bin mit meinem Körper zufrieden!

Und wie geht es dir mental?

Ich bin inzwischen viel gelassener und mehr im Einklang mit mir. Ich habe in den vergangenen Monaten sehr viel über mich gelernt. Nachdem ich jahrelang in erster Linie für meine Tochter dagewesen bin, habe ich den Weg zurück zu mir gefunden. Ich habe gelernt, auf meine innere Stimme zu hören und mich durchzusetzen. Mittlerweile gelingt es mir sogar, Nein zu sagen. Ich sage, was ich will; ich weiss, wohin ich will. Ich setze mir Ziele und nehme mir die Mittel, sie zu erreichen!

Jasmin Erfolgsgeschichte Weight Watchers

Was willst du als nächstes schaffen?

Jetzt, wo ich mein Wunschgewicht erreicht habe, soll mein Körper noch straffer werden. An meinem Kühlschrank hängt ein altes Foto von mir. Ich gehe neuerdings zum Bodyshaping und mache jede Woche Fortschritte. Mein Coach sagt immer: Man nimmt nicht von einem Tag auf den anderen zu, und das gilt auch für die umgekehrte Richtung. Ich setzte mich daher nicht unter Druck, aber ich bin mir absolut sicher, dass ich es schaffe!

Tipps von Jasmin:

  • Nehmt euch Zeit für euch!
  • Hört auf euren Körper und seine Bedürfnisse!