Ingwer Shot selber machen

Ingwer Shots sind als sogenannte Immun-Booster bekannt, doch was steckt wirklich drin und kann der kleine Drink das Immunsystem wirklich stärken? Wir haben ein Rezept für das Trendgetränk zum Selbermachen und sagen euch, welche Inhaltsstoffe den Drink so besonders machen.

Rezept für einen Ingwer Shot (8 Portionen)

  • 50 g Ingwer
  • 1 Apfel
  • 2 Orangen
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 EL Kurkuma
Zubereitung

Ingwer und Äpfel schälen. Ingwer fein hobeln und Äpfel in Würfel schneiden. Orange und Zitrone auspressen. Fruchtsaft mit übrigen Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Ingwer Shot in 8 kleine Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hier ist er ca. drei Tage haltbar.

Ist Ingwer Shot wirklich so gesund?

Die Kombination macht es. Im Ingwer Shot stecken neben Ingwer auch Zitronen- und Orangensaft sowie Äpfel und Kurkuma. Durch das Obst sind Vitamin C und Provitamin A enthalten, dass das Immunsystem unterstützen soll. Ingwer enthält vor allem ätherische Öle und sogenannte Scharfstoffe, die den Geschmack des Ingwers ausmachen. Diese wirken weniger auf das Immunsystem als auf den Verdauungstrakt. Ingwer kann Übelkeit lindern und wirkt sich auf die Speichel- und Magensaftproduktion aus. Während Kurkuma eine entzündungshemmende Wirkung hat.

Ein Ingwer Shot am Tag allein kann dein Immunsystem aber nicht stärken, er kann aber eine gute Ergänzung für eine gesunden Lebensstil sein, also in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Bewegung und ausreichend Schlaf.

Wann sollte man den Ingwer Shot am besten trinken?

Viele schwören darauf ihn morgens zu trinken und binden ihn bewusst in ihre Morgenroutine ein. Die scharfe Frische erleben viele als belebenden Wachmacher, manche reagieren aber auch mit einem empfindlichen Magen, sodass es sinnvoll sein kann, vor dem Trinken eine Kleinigkeit zu trinken.

Auch lecker und ideal bei Völlegefühl: Ingwertee

Am besten vor dem Essen eine Tasse Ingwertee trinken, dazu ein Stück Ingwer dünn schälen, in Scheiben schneiden und mit kochendem Wasser übergießen, ca. 10 Minuten ziehen lassen und nach Geschmack mit Honig oder frisch gepresstem Orangensaft süßen.