Erfahrungen

Melina, -22 kg

Melina, 27 Jahre, -22 kg*

 

*Mit Weight Watchers kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

„Ich trug zu unserer Hochzeit mein Traumkleid und fühlte mich wunderschön!“

Als ich nach dem Studium anfing zu arbeiten, veränderte sich mein Rhythmus. Abends kam ich müde nach Hause und aß das, was schnell ging. Oft waren es Fertiggerichte. Ich nahm zu – fast, ohne es zu bemerken. Heute bin ich froh, dass ich es geschafft habe, zu unserer Hochzeit in mein Traumkleid zu passen. Ich fühlte mich wunderschön – die Fotos schaue ich mir bis heute gern an und sie motivieren mich.

 

Mein Klick-Moment

Mein Freund Basti machte mir einen Heiratsantrag. Ich nahm ihn natürlich an, wusste aber sofort, jetzt muss etwas passieren. Zu meinem großen Tag mit ihm wollte ich ein Kleid tragen, das mir gefällt, und keines, das mir nur passt. Ich wollte schön sein – für mich, aber auch für ihn. Eine Freundin hatte super mit WW abgenommen. Das hat mich überzeugt. Ich meldete mich bei WW Online an, Basti nach drei Tagen auch. Hier geht es zu seiner Geschichte. 

Melina hat gute Laune

 

Mein Weg mit WW

Basti und ich, wir haben alles sehr genau befolgt, was uns empfohlen wurde. Die Rezepte und das Abwiegen der Zutaten vor dem Kochen nahmen wir sehr ernst. Ich nutzte die App viel, schaute abends beim Fernsehen rein, um noch mehr über Lebensmittel zu erfahren, oder im Supermarkt, um mich zu vergewissern, was ich noch fürs Abendessen einkaufen musste oder was wie viele Punkte hat. Zu Beginn war es eine Umstellung, sich plötzlich so viele Gedanken ums Essen zu machen.  Aber als die ersten Kilos purzelten, wusste ich, wofür ich es tat.

Melina im Café

 

Meine Erfolgstipps

 

  • Kalorienfallen entdecken: Fettige Dressings oder kalorienreiche Fertiggerichte sind bei mir dank der App Vergangenheit.

  • Wenn es mal schnell gehen muss, finden sich mit der App rasch Ruck-zuck-Rezepte wie Nudeln mit Pesto.

  • Langsam essen: Das habe ich mir richtiggehend angewöhnt, das Sättigungsgefühl setzt ein, und ich brauche gar nicht mehr so viel zu essen.

  • Ich holte mir täglich Motivation durch die Erfolgsgeschichten in der App und die  Posts in der Community.

Mein größter Kick

Super war, dass Basti und ich gemeinsam mit WW anfingen. Das gemeinsame Planen, Einkaufen und Kochen hat uns Spaß gemacht. Jeden Tag wurde das Essen zu einem kleinen Event – früher ging es oft nur ums Sattwerden. Heute genießen wir und entscheiden vieles bewusster. Das hat unseren Alltag verschönert – und sogar unserer Beziehung einen Kick gegeben.

Melina liebt Kaffee

 

Mein absoluter Aha-Moment

Als ich am Tag meiner Hochzeit mein Traumbrautkleid anzog und mich im Spiegel sah, da dachte ich: Mehr geht nicht! Ich fühlte mich wunderschön. Aber das Beste ist: Es geht doch noch so viel mehr. WW ist für mich zu einem richtigen Lifestyle geworden.

Ich wurde zum Vorbild für meine Freunde

Sie alle sind superstolz auf uns und wir bekommen viele Komplimente. Einige Paare und Freunde haben Basti und ich sogar dazu inspiriert, sich auch bei WW anzumelden. Eine Freundin sagte ganz offen: „Mensch, wenn du das geschafft hast, dann müsste ich das doch auch schaffen.“ Ich habe sie darin bestärkt. Denn ich bin ja auch über eine Freundin zu WW gekommen.

Mein neues Leben und ich

Anfangs hatte ich nur ein Ziel und einen Termin und habe regelrecht darauf hingearbeitet: die Hochzeit! Ich habe mir immer wieder tolle Hochzeitsfotos anderer Paare angeschaut. Das hat mich motiviert. Aber dann habe ich mir bewusst gemacht, dass ich auf einer echten Reise bin – und dabei habe ich so viel entdeckt, was mein neues Leben bereichert. Ich genieße es zum Beispiel, im Urlaub im Süden luftige Sachen zu tragen – Tops mit Spaghetti-Trägern oder kurze Hosen. Das war vorher für mich ein No-Go, weil ich mich so nicht zeigen wollte. Und dank der App war WW immer dabei.

Fotografin: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagistin: Anett Starke