„Alt werde ich später!“

Rahel, -10 kg

Rahel ist 51 und arbeitet in einer Tourismuszentrale in der Nähe von Zürich. Ihre grösste Sorge war, ob sie es mit Anfang 50 überhaupt noch schaffen würde, Gewicht zu verlieren. Mit WW Your Way hat sie einen Weg gefunden, abzunehmen, nie zu hungern und immer einen aktiven Lifestyle zu leben. Tatsächlich bekommt sie heute mehr Komplimente für ihr Aussehen als vor 30 Jahren!  

Rahel: Unsere Erfolgsteilnehmerin

Wie war dein Start mit WW Your Way?

Gleich in der ersten Woche habe ich toll abgenommen. Damit hatte ich nicht gerechnet und meine anfänglichen Bedenken lösten sich komplett in Luft auf. Stattdessen fing es in mir an zu arbeiten: „Auch mit 50 geht da noch etwas!“, sagte ich mir. Und tatsächlich: In nur vier Monaten waren insgesamt zehn Kilo weg.

Was ist dein Erfolgsgeheimnis?

Wenn ich ausgehe, trinke ich entweder ein Glas Wein oder esse das Dessert – aber nicht mehr beides. Ich entscheide mich ganz bewusst für das eine oder das andere.

 

 

 

Und dein absolutes Lieblingsgericht?

Ich liebe Spaghetti! Mein absolutes Lieblingsgericht sind Spaghetti mit Lachs und Zucchini.

Hast du einen Leitsatz?

„Fange nie an aufzuhören!“ – das ist der Leitsatz, der mich seit Jahren begleitet.  Meine grösste Angst war, ob ich es mit Anfang 50 überhaupt noch schaffen würde, Gewicht zu verlieren. Was, wenn es nicht klappte? Aber es nicht zu probieren, war auch keine Option. Denn da war ja noch der zweite Teil meines Leitsatzes: „Höre nie auf anzufangen!“

 

Wie bewegst du dich?

Sportlich bin ich wieder voll dabei. Ich habe wieder richtig Lust, mich auszupowern, achte auf meine Schritte. Aber ich muss mir nichts mehr beweisen. Deshalb habe ich mir jetzt ein E-Bike zugelegt. Eigentlich bin ich ja fit genug für ein Rad ohne elektrische Unterstützung. Doch Radfahren ist für mich inzwischen hauptsächlich Genuss. Es ist so schön, im Sommer zum Bergsee zu fahren, sich dort ein, zwei Stunden zu sonnen und dann erfüllt wieder heimwärts zu radeln. 

Dein Blick in die Zukunft?

Mit 50 Jahren verändert sich bei uns Frauen ja nicht nur der Körper, sondern auch die Lebenssituation: Die Kinder werden flügge und verlassen das Haus. Für diese Veränderungen fühle ich mich jetzt besser gerüstet, kann ihnen gelassener entgegensehen. Ich habe noch viel vor, ich will noch viel erleben und freue mich auf die gemeinsame Zeit mit meinem Mann.

Feiere auch du deinen
persönlichen Erfolg!