Einfache Meal-Prep-Rezepte für die Arbeitswoche
Clever vorbereitet und einfach gekocht!
Veröffentlicht 27. Januar 2022

Was koche ich heute? Habe ich alle Zutaten dafür da? Passt das Gericht noch in mein Punktebudget? Und wie lange muss ich dafür in der Küche stehen? Dann vielleicht doch lieber beim Lieferservice bestellen…

So schnell kann es gehen – doch das muss nicht sein! Die Lösung heißt Meal Prep. Es kommt aus dem Englischen und bedeutet, seine Mahlzeiten (meals) vorzubereiten (to prepare). Dabei planst du deine Hauptmahlzeiten für eine Woche im Voraus, du besorgst die dafür notwendigen Zutaten und bereitest bzw. kochst an einem bestimmten Tag die Gerichte für die Wochentage vor. Beim Meal Prep kannst du sowohl gesamte Gerichte vorkochen, sie komplett oder auch nur einen Teil einfrieren, als auch einzelne Zutaten vorschnippeln und -kochen, die dir später das Kochen deines Gerichtes erleichtern und Zeit sparen.

Einkaufs- und Vorratsliste

Obst, Gemüse & Kräuter

  • 1 kg Karotten
  • 1 Zucchini
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Zwiebeln
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 250 g braune Champignons
  • 2 EL gehackte Minze
  • 100 g Baby-Blattspinat
  • 1 Mini-Gurke
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 500 g mehligkochende
  • Kartoffeln
  • je 2 rote und gelbe Paprika
  • 1 Mango
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)

Konserven & Haltbares

  • 2 geröstete Paprika in Lake
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 TL gelbe Currypaste

Vorrat

  • Honig
  • Senf
  • Tomatenmark
    (265 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Cannellinibohnen
    (265 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Mais (140 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose fettreduzierte Kokos-
    milch (400 ml)

Fleisch & Fisch

  • 2 Hähnchen-
    brustfilets (à 120 g)
  • 1 Stremellachs (125 g)

Nudeln, Hülsen-
früchte & Getreide

  • 100 g trockener Bulgur

Milchprodukte & Eier

  • 300 g Mager-
    milchjoghurt
  • 4 EL Schmand

Sonstiges

  • 75 ml Orangensaft
  • Gemüsebrühe (vegan)
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer, Curry, Paprika- und Chilipulver

Nützlich beim Meal-Prep: Lunch- oder Bento-Boxen

In Boxen mit Trenneinsätzen lassen sich einzelne Komponenten prima separat voneinander aufbewahren. So läuft beim Lagern im Kühlschrank oder auch beim Transport ins Büro nichts ineinander und alles bleibt schön frisch. Bei der WW Snack-Box hast du zudem die Möglichkeit, die Trennwände zu entfernen und erhältst einen 1,5-Liter-Behälter. Der robuste, auslaufsichere Stülpdeckel hält Mahlzeiten und Snacks auch unterwegs in einwandfreiem Zustand.

Montag:

Hähnchen mit Ofengemüse und Paprikadip


  • 2 Karotten schälen und in Stifte schneiden.
  • 1 Zucchini waschen und in Stifte schneiden.
  • Gemüse mit 1 TL Olivenöl, Pfeffer und 1 TL Paprikapulver vermischen und in Box 1 füllen.
  • Für den Dip 2 geröstete Paprika in Lake mit 75 g Magermilchjoghurt, 1 EL Orangensaft, Salz und Pfeffer pürieren, mit 1 EL gehackter Petersilie verrühren und in Box 2 füllen.
  • 2 Hähnchenbrustfilets (à 120 g) trocken tupfen.
  • 1 Knoblauchzehe pressen.
  • Für die Marinade 2 TL Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und 1 TL Paprikapulver verrühren, mit Hähnchen in Box 3 geben und im Kühlschrank marinieren.


Dienstag:

Bulgur-Champignon-Pfanne mit Minzjoghurt


  • 100 g trockener Bulgur 7–10 Minuten in 200 ml Gemüsebrühe (1 TL Instantpulver) garen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen.
  • Zitronenschale von 1 unbehandelten Zitrone abreiben und Zitrone auspressen.
  • Bulgur mit der Hälfte des Zitronensaftes in Box 4 füllen.
  • Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
  • 250 g braune Champignons trocken abreiben, vierteln und mit Karotten in Box 5 füllen.
  • 150 g Magermilchjoghurt mit Zitronenschale, restlichem Zitronensaft, 2 EL gehackter Minze, Salz und Pfeffer verrühren und in Box 6 füllen.

Mittwoch:

Bohnen-Lachs-Spinat mit Spinat


  • 1 Mini-Gurke waschen und würfeln.
  • 150 g Cocktailtomaten waschen und vierteln.
  • 1 Dose Cannellinibohnen (265 g Abtropfgewicht) abspülen, mit 140 g Mais (Konserve) abtropfen lassen und mit Tomaten und Gurken in Box 7 füllen.
  • Für das Dressing 75 g Magermilchjoghurt mit 1 TL Honig, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer verrühren und in Box 8 füllen.


Donnerstag:

Kartoffel-Mango-Curry


  • 500 g mehligkochende Kartoffeln schälen und würfeln.
  • 1 Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.
  • 2 rote Paprika waschen, entkernen und grob würfeln.
  • 2 Karotten schälen und schräg in Scheiben schneiden.
  • 1 Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.
  • 1 TL Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln mit Paprika, Karotten und Kartoffeln darin ca. 5 Minuten andünsten. 2 TL gelbe Currypaste dazugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten. Mit 250 ml veganer Gemüsebrühe (1 TL Instantpulver) und 400 ml fettreduzierter Kokosmilch ablöschen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer, 1/2 TL Curry und 1/2 TL Chilipulver würzen.
  • Curry ca. 15 Minuten köcheln lassen, Mango dazugeben und darin ca. 5 Minuten erwärmen.
  • Kartoffel-Mango-Curry ca. 20 Minuten abkühlen lassen und einfrieren.

Freitag:

Karotten-Paprika-Suppe mit Ingwer


  • Zwiebel und 500 g Karotten schälen und in Stücke schneiden.
  • 2 gelbe Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden.
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm) schälen und mit 1 Knoblauchzehe fein hacken.
  • 1 TL Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch und Ingwer darin 3–4 Minuten andünsten. 1 EL Tomatenmark einrühren und kurz mitdünsten. Karotten und Paprika dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Gemüse mit 900 ml Gemüsebrühe (4 TL Instantpulver) ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  • Suppe mit Salz und Pfeffer würzen, mit 60 ml Orangensaft verfeinern und pürieren.
  • Karotten-Paprika-Suppe ca. 30 Minuten abkühlen lassen und einfrieren.


„Mein Meal Prep”-Kochbuch von WW

In „Mein Meal-Prep” warten 30 neue und inspirierende Rezepte für Hauptmahlzeiten auf dich, dazu passende Einkaufslisten und mehr als 30 weitere Rezeptideen für dein Frühstück, als leichte Mahlzeit oder als Snack für zwischendurch. Zudem findest du 6 individuelle Wochenpläne in diesem Buch, die dir leckere Anregungen für deine perfekt geplante Meal Prep Woche geben. Spare Zeit, Geld und bleibe immer im Punktebudget – starte jetzt mit deinem Meal Prep!