Mealprep: Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren

Mit diesen punktefreundlichen Rezepten kannst du dir ganz einfach einen Vorrat an feinen Gerichten anlegen.

Ein voller Kühlschrank mit sorgfältig vorbereiteten Zutaten, die nur darauf warten, zu einem leckeren Essen verarbeitet zu werden – ein Traum! Die Tiefkühltruhe wird dagegen häufig total unterschätzt.

Wenn du verderbliche Lebensmittel länger haltbar machen möchtest, kannst du einfach leckere Gerichte daraus kochen. Wenn du Mahlzeiten im Voraus planst und dann einfrierst, hast du immer etwas Leckeres im Vorrat. Das hilft dir z. B., wenn du eine stressige Arbeitswoche hast und nicht zum Kochen kommst oder wenn in deinem Kühlschrank gähnende Leere herrscht.

Und das Beste daran? Du kannst fast alle Lebensmittel einfrieren, solange du dich an ein paar einfache Regeln hältst. Hier einige Faustregeln: 

  • Damit gekochte Lebensmittel und Rezepte, so viele Nährstoffe und Vitamine wie möglich behalten, solltest du sie frühzeitig haltbar machen und einfrieren.
  • Gerichte vor dem Einfrieren auf jeden Fall abkühlen lassen.
  • Packe Tiefkühlware um, wenn die Verpackung durch den Transport beschädigt ist. So entsteht kein Gefrierbrand.
  • Taue gefrorene Lebensmittel langsam im Kühlschrank oder mit der Auftaufunktion deiner Mikrowelle auf.

Bereit zum Kochen (und Einfrieren)? Hier findest du SmartPoints freundliche Rezepte, die sich gut einfrieren lassen. Tipp: Koche die doppelte Menge und friere einzelne Portionen ein. So hast du immer eine schnelle Mahlzeit parat.