Informationen für Bewerber gemäß Art. 13 und 14 der EU-Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO)


Stand: 25.05.2018

Dieses Dokument dient dazu, Bewerber gemäß Art. 13 und 14 DSGVO zu informieren, und beschreibt, welche personenbezogenen Daten wir betreffend unserer Bewerber erheben, wie wir solche Daten verwenden und offenlegen,  sowie welche Rechte die Bewerber hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten haben.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Zuständig für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das folgende WW-Unternehmen:

            Weight Watchers (Deutschland) GmbH, Derendorfer Allee 33, 40476 Düsseldorf

2. Zweck der Datenerhebung, der Datenverarbeitung oder der Datenverwendung

Wir verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten von Bewerbern, die uns von diesen  im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung übermittelt werden. Wir erheben solche Daten über die Dokumente, wie den Lebenslauf, Anschreiben etc., die uns übermittelt werden. Solche Daten umfassen personenbezogene Daten, wie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten, Ihr Geburtsdatum, ggf. Ihre Bankkontodaten (für Reisekostenerstattungen), Daten zur früheren Berufserfahrung und Ausbildung, Fähigkeiten und damit zusammenhängende Beurteilungen, bestehende berufliche und sonstige berufsbezogene Genehmigungen, Erlaubnisse und Zertifizierungen sowie Zeugnisse, Daten im Zusammenhang mit Referenzen, oder öffentlich zugängliche Informationen wie z. B. von Karrierenetzwerken wie xing.de oder LinkedIn.com, und alle sonstigen Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen (z. B. Beschäftigungspräferenzen, Angaben zur Mobilität, Auszeichnungen oder berufliche Mitgliedschaften).

Wir verarbeiten solche Daten, um Ihre Bewerbung im Bewerbungsprozess zu bearbeiten, Falls Ihnen ein Arbeitsvertrag angeboten wird, werden wir diese Daten, soweit dies erforderlich ist, für die Erstellen eines Vertragsangebotes bzw. die spätere Durchführung des Arbeitsverhältnisses nutzen.

Die Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 (1) b) DSGVO und sonstige geltende nationale Rechtsvorschriften, die diese DSGVO-Vorschrift konkretisieren.

Sie sind nicht rechtlich dazu verpflichtet, uns Ihre vorgenannten personenbezogenen Daten bereitzustellen. Jedoch können wir ohne solche Daten Ihre Bewerbung nicht bearbeiten und auch keinen Arbeitsvertrag mit Ihnen abschließen.

3. Empfänger oder Empfängerkategorien von personenbezogenen Daten

Im Rahmen des Rekrutierungsprozesses geben wir Ihre Daten ggf. an Dienstleister oder sonstige Unternehmen des Weight Watchers Konzerns weiter, wenn dies z. B. für die Durchführung von Auswahltest oder die Einholung von Einstellungsentscheidungen notwendig ist.

4. Datenübermittlungen in Drittländer

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten ggf. in Drittländer. Eine solche Übermittlung erfolgt unter Verwendung von Musterklauselverträgen/das Privacy Shields der Europäischen Kommission zur Gewährleistung angemessener Sicherheitsmaßnahmen für Ihre personenbezogen Daten, wenn dies in den USA gespeichert werden. Falls Sie weitere Informationen betreffend diese Sicherheitsmaßnahmen und/oder eine Kopie wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über die oben angegebenen Kontaktdaten.

5. Datenaufbewahrung

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten nach Ihrer Bewerbung für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren, und wir werden Ihre Daten nach Ablauf dieses Zeitraums automatisch löschen. Falls Ihnen kein Arbeitsvertrag angeboten wird, werden wir Ihre personenbezogenen Daten in angemessener Frist löschen, nachdem eine negative Entscheidung betreffend Ihrer Bewerbung getroffen wurde. Falls Sie weitere Fragen zu unserer Aufbewahrungsrichtlinie haben, dann kontaktieren Sie uns über die oben genannten Kontaktdaten.

6. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht, Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie haben, und die in Art. 15 DSGVO genannten Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und / oder eine Aktualisierung Ihrer unzutreffenden oder unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben ferner das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Umständen zu verlangen, falls einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe zutrifft, zum Beispiel, falls die personenbezogenen Daten nicht mehr zu den Zwecken erforderlich sind, zu denen sie erhoben oder sonst verarbeitet worden sind.

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der in Art. 18 DSGVO genannten Gründe zutrifft, zum Beispiel, falls Sie die Richtigkeit Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten angefochten haben.

Sie haben das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns unter bestimmten Umständen zu widersprechen, z. B., falls wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen verarbeiten würden, Art. 21 DSGVO.

Unbeschadet aller übrigen Verwaltungs- oder gerichtlichen Rechtsmittel haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die anwendbaren Datenschutzgesetze verstößt, Art. 77 DSGVO.

7. Automatische Entscheidungsfindung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nicht zur automatischen Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen.

Informationen – Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie uns über die folgende E-Mail Adresse, falls Sie Fragen zu unserem Datenschutzhinweis oder zu den Daten haben, die wir von Ihnen verarbeiten:

datenschutz@weightwatchers.de