Wirsingrouladen mit Tatar

6 - 9
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 20 min
Zubereitungsdauer
40 min
Garzeit
40 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht

Zutaten

Wirsing

1 Kopf

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Weizenbrötchen

1 Stück

Zwiebel/n

2 Stück, groß

Tatar, roh

350 g

Senf, klassisch

2 TL

Paprikapulver

1 Prise(n)

Sonnenblumenöl

1 TL

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

100 ml, (2 TL Instantpulver)

Kartoffeln

800 g, festkochende

Milch, fettarm, 1,5 % Fett

250 ml

Muskatnuss

1 Prise(n)

Saucenbinder (Instantpulver)

2 EL, dunkler

Anleitung

  1. Wirsing putzen, in Blätter teilen und dicken Strunk flacher schneiden. Blätter in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren und gut abtropfen lassen. Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen und ausdrücken. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  2. Tatar mit Senf, Brötchen und Zwiebeln mischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Aus der Masse 8 Bällchen formen. Für 8 Rouladen jeweils 3–4 Wirsingblätter überlappend auslegen, Tatarbällchen darauflegen, Seiten einschlagen, aufrollen und mit Küchengarn umwickeln.
  3. Öl in einem Bräter auf mittlerer Stufe erhitzen und Rouladen darin von allen Seiten anbraten. Mit Brühe ablöschen und ca. 25 Minuten schmoren. Kartoffeln schälen und in Salzwasser 20–25 Minuten garen.
  4. Rouladen aus der Brühe nehmen und warm stellen. Milch zur Brühe geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit Saucenbinder andicken. Wirsingrouladen mit Salzkartoffeln, Sauce und nach Wunsch mit gehackter Petersilie garniert servieren.