Foto Kichererbsenbratling mit Tomatensalsa von WW

Kichererbsenbratling mit Tomatensalsa

1 - 6
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
40 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
30 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Eine köstlich leichte vegetarische Alternative zur Frikadelle. Mit einem gemischten Salat wird eine kleine Mahlzeit daraus.

Zutaten

Kichererbsen (Konserve)

400 g

Tofu/Sojakäse

200 g

Karotten/Möhren

1 Stück, groß

Zucchini

1 Stück, mittel

Mais (Konserve)

1 EL

Eier, Hühnereier

1 Stück, Gewichtsklasse M

Kreuzkümmel/Cumin

½ TL

Koriander

½ TL, gemahlen

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Koriander

2 EL, frisch

Sesam

1 EL

Tomaten, frisch

2 Stück

Salatgurken/Schlangengurken

¼ Stück

Anleitung

  1. Den Ofen auf 180° C vorheiten (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C). Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Kichererbsen und Tofu etwa 15–20 Sekunden lang in einem Mixer zu einer Masse verarbeiten. Diese sollte nicht zu weich sein. Karotten und Zucchini reiben. Diese mit Mais, Eigelb, Gewürzen und der Hälfte des frischen Korianders in einer Schüssel mischen und zu 8 Bratlingen formen.
  3. Das Eiweiß mit 1 EL Wasser verrühren, die Bratlinge damit bestreichen und auf das Blech legen. Sesam darüberstreuen und leicht andrücken. Etwa 25–30 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit eine Salsa aus fein geschnittenen Tomaten, Gurke und restlichen Koriander herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zu den Bratlingen servieren.