Erfolgsgeschichten
App in die Community
Victoria hat mit viel Online-Unterstützung 12 kg abgenommen.

Victoria, 21 Jahre, -12 kg*

*Mit Weight Watchers kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

Zusammen mit anderen macht Abnehmen noch mehr Spaß

Victoria war lange Zeit „blind für ihre Pfunde“, wie sie selbst im Nachhinein sagt: Die 21-jährige Chemnitzerin studiert Sport und lieferte trotz der überzähligen Kilos mitunter bessere Leistungen ab als die schlankeren Kommilitonen. Ihre Mutter öffnete ihr jedoch die Augen – und Instagram-Star Lisa zeigte ihr den Weg. Hier erzählt Victoria ihre Geschichte.
 

Vielleicht kennt mich der ein oder andere Teilnehmer unter dem Nickname „victation“ aus der Weight Watchers App-Community: Dort habe ich einmal mit einem Vorher-Nachher-Post meiner Mama danke gesagt, weil sie mir bewusst gemacht hat, dass sich etwas ändern muss. Ich hätte nie damit gerechnet, dass das so viele Menschen lesen: Der Post hatte mehr als 400 Likes und ganz viele, schöne Kommentare. Das hat mich richtig stolz gemacht.

App in die Community
Victoria vorher und nachher

Als ich bei Weight Watchers startete, war ich noch total unzufrieden mit mir. Ich hatte jahrelang viel Sport gemacht und Handball gespielt, aber in den letzten Schuljahren hörte ich damit auf. Innerhalb von zwei, drei Jahren nahm ich schleichend gut 10 kg zu. Nachdem ich mit meinem Freund zusammengezogen war, haben wir selten gekocht. Stattdessen gab es mittags Burger im Fast-Food-Restaurant und abends haben wir uns noch eine Pizza liefern lassen. Natürlich habe ich an der Kleidung gemerkt, dass ich zunehme. Aber ich habe das lange verdrängt. Bis mich meine Mutter zur Seite nahm und mir auch gleich vorschlug, zu Weight Watchers zu gehen. Und dann erinnerte mich an Lisa auf Instagram, die so toll mit Weight Watchers abgenommen hatte: Viele meiner Freundinnen liken ihre Posts und daher kannte ich sie. Ich habe auf ihrem Profil noch mal ihre komplette Geschichte nachgelesen und mich dann bei Weight Watchers Online angemeldet. In nur fünf Monaten habe ich 12 kg abgenommen.

App als Ansporn
Ich hatte mir das alles viel strenger vorgestellt. Zum Beispiel hatte ich befürchtet, dass man auf Kohlenhydrate verzichten muss. Das ist echt nicht meins. Deshalb war ich sehr erleichtert, dass ich mit Weight Watchers auch mal ein Eis oder eine Pizza essen konnte und trotzdem abnahm. Das Punktesystem hatte ich schon zwei Wochen nach der Anmeldung „drin“. Da ich mein Wunschgewicht gerade erst erreicht habe, werde ich die App jetzt noch eine Weile behalten. Sie ist ein guter Berater beim Einkauf im Supermarkt und spornt mich an an, Aktivpunkte zu sammeln. Wenn ich in der App-Community lese, dass ein Teilnehmer 60 Sportpunkte pro Woche gesammelt hat und ich erst fünf, dann motiviert mich das, doch noch mal eine Runde zu laufen.

Good-bye, Lieferservice!
Ich koche auch viel mehr selbst. Eigentlich dachte ich immer, dass mir dazu die Zeit fehlt. Aber es gibt so viel, was man eben schnell mal machen kann. Ich esse ganz oft Fisch, Lachs oder Garnelen und dazu einen Salat. Das schmeckt besser als alles, was ich mir vorher vom Lieferservice habe kommen lassen. Ich bin richtig stolz darauf, dass ich mir so etwas Gutes tue.

Der Wow-Effekt
Das Schönste ist: Jetzt sieht man mir die Sportstudentin auch wirklich an. Ich habe vorher schon ein wenig gelitten, wenn ich neuen Leuten erzählt habe, dass ich Sport studiere. So mancher hat mich dann von oben bis unten gemustert und sich etwas peinlich berührt weggedreht. Ich habe das damals gar nicht richtig realisiert. Denn ich war ja gut im Sport. Natürlich gab es immer Kommilitonen, die besser waren, aber eben auch solche, die schlechter waren. Wenn ich heute erzähle, dass ich Sport studiere, ist die Reaktion ganz anders. Die Leute sagen: „Wow, das ist ja cool“. Sie sind voll interessiert und fragen nach, was ich denn genau mache. Tatsächlich habe ich auch mehr Ausdauer als jemals zuvor: Ich hätte nie gedacht, dass sich das noch so zum Positiven verändern könnte.

Danke noch einmal, Mama, dass ich mich wieder schön finde und so selbstbewusst durchs Leben gehe.

Victorias Erfolgstipps
  • Mach mit in der App-Community: Da gibt es jede Menge Motivation, aber auch viele Tipps. Durch die App-Community bin ich z.B. erst auf die Idee gekommen, den Barcodescanner für Lebensmittel öfter einzusetzen.

  • Nimm dir viel Zeit fürs Frühstück. Ich bereite in aller Ruhe meine Haferflocken zu und genieße diese Auszeit am Morgen!

  • Achte nicht nur auf die Zahl auf der Waage: Stell in den Mittelpunkt, wie du dich fühlst!

Victoria wurde fotografiert und gestylt von:
Fotograf: Tania Walck 
Styling: Dörte Wiedorn
Visagist: Anett Starke

Victoria hat mit Weight Watchers Online abgenommen.