Erfahrungen

Gorana, -20 kg

Veröffentlicht 23. Juni 2022
WW Member GoranaWW Member Gorana

Gorana, aus Bowil, -20 kg*

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

« Die Methode gibt mir den klaren Rahmen, den ich brauche, um die Kontrolle zu behalten. Aber der Rahmen ist zugleich flexibel genug, sodass ich mich nie frustriert fühle. »

Gorana ist vierfache Mutter und mit WW auf dem Weg zu einem gesünderen Leben. Lange Zeit kompensierte sie ihren Stress und ihre Emotionen mit Essen. Ihre Gedanken kreisten ausschliesslich ums Essen. Eines Tages war ihr klar, dass das aufhören musste. Nicht nur wegen ihrer Gesundheit, sondern auch wegen ihres seelischen Gleichgewichts.

Ich hatte schon immer eine emotionale Beziehung zum Essen. Wenn es mir schlecht ging oder ich gestresst war, habe ich diese Belastungen mit Essen kompensiert. Und mit vier Kindern ist das Leben nicht gerade ein ruhiger Fluss, sondern Stress und Sorgen in Hülle und Fülle! Im Laufe der Zeit und angesichts der Turbulenzen im Alltag war ich regelrecht auf Essen fixiert. Ich habe an nichts anderes mehr denken können. Während ich die eine Mahlzeit zu mir nahm, habe ich bereits an die nächste gedacht. Ohne es zu merken, war aus der Lust am Essen eine Sucht geworden.

Erfahre mehr über Goranas Geschichte im Video

Zwanghaftes Verhalten und gesundheitliche Probleme

Eines Tages hat mich der Blick in den Spiegel schockiert. Alles, was ich denken konnte, war: „Mein Gott, bist du fett.“ Ich war an einem Punkt angekommen, an dem es kein Zurück mehr gab. Im Unterbewusstsein hatte ich zwar gemerkt, dass ich ständig zunahm, aber bis zu diesem Tag hatte ich das nicht wahrhaben wollen. Abgesehen von meinem Aussehen, das mir nicht mehr gefiel, und der ständigen Besessenheit vom Essen, wurde mir klar, wie es um meine Gesundheit bestellt war: Ich hatte zu hohen Blutdruck, Sodbrennen, war ständig ausser Atem und konnte mich kaum noch bewegen. Das alles musste aufhören. Ich musste etwas tun. Für mich und meine Gesundheit!

Eine naheliegende Lösung und sofortiger Erfolg

Ich hatte vor zehn Jahren schon einmal bei WW teilgenommen. Damals hatte es super funktioniert. Aber ein paar Jahre danach hatten Beziehungsprobleme meine gesunden Gewohnheiten zunichte gemacht. Ich bin wieder in die alten Muster zurückgefallen. Allerdings wusste ich, dass das Konzept von WW funktioniert. Deshalb habe ich es einfach noch einmal versucht. Ich habe die App entdeckt und es lief wie von selbst. Ich habe in 19 Wochen 20 Kilo abgenommen, ohne zu hungern oder zu verzichten. Ich habe erst die Hälfte meines Weges hinter mir, aber ich weiss, dass ich es ohne Wenn und Aber schaffen werde!

Klare Vorgaben, flexible Umsetzung

Das Schwierige an dieser Sucht ist, dass man nicht einfach mit dem Essen aufhören kann. Man muss einen Weg finden, um zwanglos mit seiner Ernährung umzugehen. Genau das ist es, was ich an WW so liebe. Die Methode gibt mir den klaren Rahmen, den ich brauche, um die Kontrolle zu behalten. Aber der Rahmen ist zugleich flexibel genug, sodass ich mich nie frustriert fühle.

Oft habe ich Angst vor Hunger. Angst davor, zu kurz zu kommen, und das wird dann zwanghaft. Zu wissen, dass die von WW empfohlene Portion auf meine Bedürfnisse bestimmt ist, beruhigt mich. Die Portion ist festgelegt; ich weiss, dass sie ausreicht für mich. Wenn ich sie gegessen habe, verspüre ich tatsächlich keinen Hunger mehr. Da die Portion nicht unendlich ist, esse ich sie viel bewusster und entdecke den Begriff des Genusses neu. Auf diese Weise trägt WW dazu bei, dass mein Verhältnis zum Essen entspannter wird.

WW Mitglied Gorana lächelnd vor der Kamera

Planen und vor allem geniessen

Einer der zentralen Punkte für mich ist die Planung. Wenn ich meine Mahlzeiten im Voraus festlege, kann ich sicher sein, dass ich mich immer bewusst ernähre. Ausserdem hilft es mir enorm, unter der Woche nicht ständig an meine Ernährung denken zu müssen. Sie ist geplant und ich halte mich daran. Am Sonntag nehme ich mir Zeit für die Auswahl der Gerichte der kommenden Woche. Die Beschäftigung macht mir viel Spass.

Mit dem neuen Programm schaue ich, wo ich Gemüse hinzufügen kann, um Punkte zu sammeln und mich zu belohnen. Manchmal habe ich am Ende des Tages noch 15 Punkte übrig. Ich liebe Süssigkeiten, also setze ich diese Punkte oft ein, um abends mit gutem Gewissen Schoggi zu naschen. Ich weiss, dass ich das darf und dass ich deswegen keine Schuldgefühle haben muss. Darüber hinaus erlaube ich mir einen „Cheat Day“ pro Woche, an dem ich mir etwas gönne, ohne zu zählen oder zu wiegen... Und mit WW funktioniert es trotzdem! Das neue Programm ist wirklich unglaublich flexibel und effektiv.

Ein Kinderspiel – auch mit vier Kindern

Als Mutter finde ich es ausserdem toll, dass ich normal kochen kann, ohne etwas anderes für die Kinder zubereiten zu müssen. Natürlich essen sie nicht immer alles, was ich für mich mache (vor allem was das Gemüse betrifft), und ich muss wegen der Kleinen manche Rezepte ein wenig abwandeln, aber die Basis bleibt die gleiche. Pasta Bolo beispielsweise mögen alle. Für mich mache ich dann vielleicht einen Salat oder Gemüse als Extra-Beilage.

Die Gemeinschaft ist ein echter Ansporn

Ausser mit meinem Partner, der mich unterstützt und mir Komplimente macht, tausche ich mich per App viel mit der Community aus. Das gefällt mir an der App definitiv am besten. In der Community spürt man den positiven Geist der gegenseitigen Unterstützung. Wir tauschen Tipps und Rezepte aus oder motivieren uns gegenseitig, wenn wir mal einen Durchhänger haben. Vor allem feiern wir natürlich gemeinsam unsere Erfolge.

WW Mitglied Gorana lächelnd vor der Kamera

WW - ein Verbündeter für alle Fälle

Ich habe erst die Hälfte meines Weges geschafft, aber mit 20 Kilo weniger fühle ich mich schon viel besser und gesünder. Ich mag mich wieder und das ist ein berauschendes Gefühl. Ich gehe also gelassen weiter meinem Ziel entgegen und weiss, dass ich es schaffen werde. Genauso weiss ich jedoch, dass ich wahrscheinlich mein ganzes Leben lang ein kompliziertes Verhältnis zum Essen haben werde und dass ich nicht davor gefeit bin, wieder zuzunehmen, je nachdem, wie es im Leben läuft. Aber ich habe mir einige gesunde Gewohnheiten angeeignet und merke bereits, dass ich mit stressigen Situationen viel besser umgehen kann als früher. Vor allem aber weiss ich, dass WW immer für mich da sein wird, egal was passiert. WW ist mein Verbündeter für ein gesundes und sorgloseres Leben.