24 Wohlfühltipps für die Adventszeit

...und das ganze Jahr

„Wie schnell die Zeit vergeht, bald ist schon wieder Weihnachten.“ Ein Satz, den wir immer wieder hören, sobald der Sommer einpackt, das Laub anfängt unter den Schuhen zu knirschen und Schokonikoläuse ins Supermarktregal einziehen. Und auch, wenn ich frische Winterluft mehr liebe als jeden Freibadbesuch - mit der Dunkelheit schleicht sich auch immer ein bisschen Melancholie ein und die Vorweihnachtszeit entwickelt sich gern zum Stresshöhepunkt des Jahres: Ich stürze mich zum Geschenkekauf in die überfüllte Innenstadt, flute meinen Kalender mit unzähligen Weihnachtsfeiern und versuche zum Jahresende meterlange To-Do-Listen abzuarbeiten.

Wem es ähnlich geht, helfen diese 24 Tipps, um ein bisschen entspannter, und hoffentlich gut gelaunt, durch die Weihnachtszeit und ins neue Jahr zu spazieren.

1. Schlaf ist der meist unterschätzte Gesundheitsfaktor

Wer ausreichend (mindestens sieben bis acht Stunden) schläft, ist kreativer, fokussierter, besser gelaunt, gesünder und trifft bessere Entscheidungen. Morgen wird ausgeschlafen!

2. Helfen macht zufrieden

Grosszügige Menschen sind glücklicher und soziales Handeln tut nicht nur anderen, sondern auch uns selbst gut. Spende zum Beispiel Lebensmittel an die schweizer Tafel, die besonders in der Weihnachtszeit nach Unterstützern sucht.

3. Befreiendes Jahresabschlussritual

Gibt es Gewohnheiten und Gedanken, die du nicht mit ins neue Jahr nehmen willst? Sammel diese ab sofort auf kleinen Zetteln, die du zum Jahresende verbrennst oder vergräbst. Gibt ein befreiendes Gefühl und läutet das neue Jahr feierlich ein.

4. Mini-Ritual: Eine Runde tanzen

Es müssen nicht immer die grossen Veränderungen sein: Starte ein Mini-Ritual, das du auch ins nächste Jahr mitnehmen kannst. Unser Tipp: Jeden Morgen zu einem Lieblingssong in den Tag tanzen.

5. Stressfaktoren eliminieren

Liste typische Stressfaktoren auf und plane rechtzeitig Gegenmassnahmen: Der Gedanke daran, das Weihnachtsessen kochen zu müssen, macht dich jetzt schon nervös? Rufe zum Weihnachtsbuffet auf: Jeder bringt was mit.

6. Hilfe annehmen

Fällt es dir schwer, um Hilfe zu bitten? Wenn es zum Jahresende drunter und drüber geht, ist das der perfekte Zeitpunkt, um genau das zu üben. Keine Sorge: Die meisten freuen sich, unterstützen zu dürfen.

7. Trampolin statt Glühweinstand

Sport macht zufriedener und gelassener. Deswegen: Verabrede dich heute nicht zum Glühweintrinken, sondern zum Trampolinspringen. Trampolinparks gibt es in fast jeder grossen Stadt. Traue dich!

8. Gesunde Morgenroutine

Trinke jeden Morgen ein Glas Wasser, beugt Kopfschmerzen und Müdigkeit vor.

Du möchtest besser in den Tag starten? Mit unseren Ideen und Tipps für eine ideale Morgenroutine wird dir das Aufstehen leichter fallen!

9. Meditation to go

Meditation für unterwegs: Bei der Gehmeditation spürst du in jeden Schritt ganz bewusst hinein und konzentrierst dich auf das, was du hörst, siehst und riechst - und kommst so ganz bei dir an.

10. Ausmisten & durchatmen

Aufräumexpertin Marie Kondo weiss: ,,Etwas gehen zu lassen ist wichtiger, als etwas hinzuzufügen.“ Wenn um uns herum Ordnung herrscht, fühlen wir uns auch mental klarer. Fange klein an: Mit dem Kühlschrank oder deinem Portemonnaie.

11. Genussplan für die Weihnachtszeit festlegen

Du stellst aktuell deine Ernährung um oder möchtest Gewicht verlieren? In der Weihnachtszeit kann jeder Keks eine Herausforderung sein. Lege vorab deine Feiertagsregeln fest: Was möchtest du geniessen und wie passt es in dein Budget?

12. Happiness-Liste

Ein guter Roman, eine Runde Joggen, eine Freundin oder einen Freund treffen oder ein Konzert besuchen - sammel deine persönlichen Glücklichmacher und setze sie ein, wenn ein Stimmungstief droht.

13. Journaling

Wer Tagebuchschreiben mag, wird Journaling lieben: Das zielgerichtete, reflektierte Schreiben kann Stress minimieren und helfen, Probleme zu lösen.

Gut zu wissen: Kostenlose Vorlagen zum Journaling sind nur eine kleine und kurze Google-Suche entfernt.

14. Weihnachtsstimmung ankurbeln

Gönne dir ein Adventsstündchen mit Kakao, Weihnachtsmusik und Kerzenlicht, um das Weihnachtsgefühl wachzukitzeln.

15. Selbstliebe schenken

Kleine Selbstliebe-Übung: Mache dir dieses Jahr selbst ein Geschenk, das ebenfalls schön verpackt unterm Baum landet - am besten mit einer Karte, die ein paar liebevolle Zeilen an dich selbst enthält.

16. Düfte, die entspannen

Aroma-Therapie arbeitet mit ätherischen Ölen, um das Wohlbefinden zu steigern. Lavendelöl gilt zum Beispiel als entspannend und die kleinen Fläschchen passen in jede Tasche - perfekt zum unterwegs dran Schnuppern.

17. Energyballs statt Kokosmakronen

Energyballs sind wortwörtlich in aller Munde: Sie sind ruckzuck zubereitet, kommen in sämtlichen Variationen daher und sind eine gesunde Alternative zu Keksen und Pralinen. Kurz gesagt: gesund genascht und Zeit gespart!

18. Perspektivwechsel

Wenn viel Stress ansteht, machen wir uns gern selbst fertig, weil wir (vermeintlich) zu wenig schaffen. Da wir mit uns selbst am strengsten sind, wechsel die Perspektive: Was würde dir ein fürsorglicher Freund jetzt raten?

19. Positiver Jahresrückblick

,,Schon wieder ein Jahr rum und ich habe zu wenig geschafft.“ Kennst du den Gedanken? Dann ist es Zeit, zurückzublättern und im Kalender alle Highlights aus 2021 zu markie­ren. Du wirst merken: Das Jahr war voller wertvoller Momente. Mit diesem guten Gefühl lässt sich das Jahr zufrieden abschliessen.

20. Vergangenheitsreise

Unsere Lieblingsbeschäf­tigung als Kind gibt uns meist auch heute noch ein gutes Gefühl. Reaktiviere deine alte Mal- oder Schwimm­leidenschaft für eine erholsame Auszeit.

21. Vorfreuen und Pläne schmieden

Sammel in einem Einmachglas auf kleinen Zetteln Ideen, die du im nächsten Jahr in die Tat umsetzen möchtest. Einen Tanzkurs machen oder endlich nach Paris reisen? Mit der Ideensammlung startest du freudig ins Jahr, ohne dass Wünsche verloren gehen.

22. Lachen ist gesund

Klingt abgedroschen, stimmt aber: Studien deuten daraufhin, dass Lachen Stress­hormone im Blut reduziert. Also, ab zu YouTube und ein lustiges Video anschauen!

23. Den Advent zur Wohlfühlinsel machen

Adventssonntage stehen für Besinnlichkeit. Nutze sie für Me-Time-Momente und plane Wohlfühlzeit ein: Lesen, ins Kino gehen oder sich einfach treiben lassen. Vielleicht eine Sonntagsroutine, die du auch mit ins nächste Jahr mitnehmen kannst?

24. Gratis Glücksgefühle in der Natur

Britische Wissenschaftler haben herausgefunden: Wer zwei Stunden pro Woche in der Natur verbringt, ist glücklicher. Schnappe dir Schal und Mütze, es ist Zeit für einen Spaziergang!