Foto Thai-Curry mit Tofu und Reis von WW

Thai-Curry mit Tofu und Reis

10
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
25 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
5 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Fleischlos genießen - wage dich doch mal an die vegane Küche heran! Du wirst es nicht bereuen.

Zutaten

Reis, trocken

120 g, unzubereitet, Basmatireis

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Ingwer

1 Stückchen, (ca. 2 cm)

Chilischote/n

1 Stück, rot

Knoblauch

1 Zehe(n)

Zucchini

1 Stück, mittel

Tofu/Sojakäse

100 g

Chinakohl

1 Kopf, klein

Öl, Sesamöl

1 TL

Currypaste

2 TL, rot

Kokosmilch, fettreduziert

3 EL

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

250 ml, (1 TL Instantpulver)

Sojasauce

2 EL

Saft, Limettensaft

2 TL

Anleitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Ingwer schälen und reiben. Chilischote waschen, entkernen und in Ringe schneiden. Knoblauch hacken. Zucchini waschen und mit Tofu würfeln. Chinakohl waschen, Boden samt Strunk entfernen und Kohl in Streifen schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Currypaste darin kurz anbraten. Ingwer, Knoblauch und Chiliringe dazugeben und 2–3 Minuten mitbraten. Zucchiniwürfel und Chinakohlstreifen dazugeben, kurz mitbraten, mit Kokosmilch und Brühe ablöschen und 8–10 Minuten köcheln lassen.
  3. Tofuwürfel dazugeben und 3–4 Minuten mitgaren. Thai-Curry mit Sojasauce und Limettensaft verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Reis servieren.