Steak-Wrap mit Papaya-Salsa

5
5
5
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
15 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
5 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Papaya ist ein natürlicher Weichmacher für Steak und nebenbei wunderbar fruchtig!

Zutaten

Rindersteak

225 g, in Streifen

Papayas

1 Stück

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

1 TL

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

1 Bund, in feinen Ringen

Gurke, Salatgurken/Schlangengurken

¼ Stück, gestiftelt

Saft, Limettensaft

2 EL

Koriander

1 EL, frisch, gehackt

Pfeffer

1 Prise(n)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Wraps/Tortillawraps

4 Stück, klein

Salat, Blattsalat

100 g

Anleitung

  1. Die Filetstreifen auf einem Teller mit Salz und Pfeffer würzen. Die Papaya über diesem Teller schälen, der Saft tropft auf das Fleisch und macht es besonders zart.
  2. Die Samen aus der Papaya entfernen, die Frucht fein würfeln, in eine Schüssel geben. Frühlingszwiebeln, 1/4 Gemüsegurke, Limettensaft und Koriander unterheben. Würzen - zur Seite stellen.
  3. Öl in eine antihaftbeschichtete Pfanne oder einen Wok geben. Die Steakstreifen bei hoher Temperatur in 3–4 Minuten darin anbraten. Das Fleisch sollte innen zartrosa, außen kross braun sein.
  4. Tortillas auf einer Arbeitsfläche auslegen. Je eine Hand voll Salat und das Steak darauf verteilen. Etwas Salsa gleichmäßig darüber löffeln – aufrollen. Jede Tortilla in 2 Wraps schneiden, mit dem restlichen Salat und der Salsa servieren.