Foto Quarkkeulchen von WW

Quarkkeulchen

10
9
7
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
40 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
30 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Diese sächsische Süßspeise gehört zu den Schätzen der Deutschen Küche. Das sollten Sie zur Pflaumenzeit umbedingt nachkochen!

Zutaten

Rosinen

2 EL

Rumaroma

3 Tropfen

Kartoffeln

400 g, mehligkochend

Pflaumen, frisch

800 g

Zucker

50 g

Wasser

150 ml

Zitronen

1 Stück, unbehandelt

Magerquark

125 g

Mehl, Weizenmehl

60 g

Eier, Hühnereier

1 Stück, Gewichtsklasse M

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Zimt

½ TL

Puderzucker

1 TL

Anleitung

  1. Rosinen mit Rumaroma verfeinern. Kartoffeln waschen und mit Schale ca. 20–25 Minuten in Wasser garen. Pflaumen waschen, halbieren, die Steine entfernen, in Spalten schneiden und mit 2 EL Zucker in Wasser ca. 10 Minuten zugedeckt dünsten. Zitronenschale abreiben.
  2. Kartoffeln abgießen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Rosinen, 1/2 TL Zitronenschale, Quark, 50g Mehl, Ei und restlichen Zucker zu einem glatten Teig verkneten. Mit Hilfe des restlichen Mehls Teig mit bemehlten Händen zu 8 Kugeln formen und diese ca. 1 cm flach drücken.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Quarkkeulchen ca. 3–5 Minuten darin von beiden Seiten gold-braun braten. Pflaumenkompott mit Zimtpulver verfeinern. Quarkkeulchen mit Puderzucker bestäuben und mit Kompott servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten