Foto Orangenprinten von WW

Orangenprinten

3
3
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 25 min
Zubereitungsdauer
1 Std.
Garzeit
25 min
Portion(en)
30
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Vorfreude ist die beste Freude – zwar müssen die Printen etwas länger ruhen, doch das Endergebnis lässt sich sehen.

Zutaten

Honig

225 g

Zucker

25 g

Orangeat

50 g

Mehl, Weizenmehl

250 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Zimt

1 TL

Anis

1 TL

Nelken

½ TL

Muskatnuss

1 Prise(n)

Pottasche

1 TL

Wasser

1 EL

Anleitung

  1. Honig und Zucker unter Rühren in einem Topf erwärmen, bis der Zucker gelöst ist. Etwas abkühlen lassen. Inzwischen Orangeat fein hacken. Mehl, Salz, Zimt, gemahlenen Anis, gemahlene Gewürznelken und geriebene Muskatnuss mischen. Orangeat und Honig-Zucker-Mischung zum Mehl geben. Erst kurz mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem festen Teig verkneten. Dabei evtl. noch etwas warmes Wasser zugeben. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur 2 Tage ruhen lassen.
  2. Pottasche und kaltes Wasser verrühren, gründlich unter den Teig kneten. Zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem Rechteck (ca. 27 x 30 cm) ausrollen. Mit einem Teigrädchen oder einem Messer in 30 Printen à ca. 9 x 3 cm schneiden. Auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen und nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.