Foto Nasi Goreng mit Garnelen von WW

Nasi Goreng mit Garnelen

8 - 9
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
25 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
0 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Bunt, knackig, würzig, frisch – so wie man die asiatische Küche kennt und liebt.

Zutaten

Langkornreis, trocken

120 g, Minutenreis

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Lauch/Porree

1 Stange(n), groß

Chilischote/n

½ Stück, rot

Mungobohnensprossen

50 g

Zuckererbsenschoten

150 g

Zwiebel/n

1 Stück, mittelgroß

Garnelen, ohne Schale

100 g

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Erbsen

50 g, (TK)

Curry

1 TL

Sambal Oelek

½ TL

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Lauch mit Chilischote, Mungobohnensprossen und Zuckererbsenschoten waschen. Mungobohnensprossen abtropfen lassen. Chilischote entkernen, Zwiebel schälen und beides würfeln. Lauch in Ringe schneiden. Zuckererbsenschoten halbieren. Garnelen abspülen und trocken tupfen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und Lauchringe mit Chili- und Zwiebelwürfeln darin ca. 2–3 Minuten anbraten. Reis, Zuckererbsenschoten und Erbsen dazugeben und ca. 5–6 Minuten mitbraten. Mit Currypulver und Sambal Oelek verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen und Mungobohnensprossen unterheben und kurz erwärmen. Nasi Goreng mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Wunsch mit Chiliflocken garniert servieren.