Foto Marokkanisches Gemüsecurry von WW

Marokkanisches Gemüsecurry

1 - 5
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
55 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
25 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht

Zutaten

Tofu/Sojakäse

200 g

Ingwer

1 Stückchen, (ca. 1 cm)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Olivenöl

3 TL

Gewürz

2 TL, Ras el-Hanout

Zitronensaft

1 EL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Zwiebel/n

2 Stück, klein, rot

Lauch/Porree

1 Stange(n), groß, groß

Tomaten, frisch

200 g

Paprika

1 Stück, grün, grün

Paprika

1 Stück, gelb, gelb

Orangen/Apfelsinen

½ Stück, unbehandelt

Kichererbsen (Konserve)

265 g

Kurkuma/Curcuma

1 TL

Koriander

½ TL, gemahlen

Zimt

¼ TL

Pimentkörner/Nelkenpfeffer

¼ TL, gemahlen

Kreuzkümmel/Cumin

½ TL

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

300 ml, (1 1/2 TL Instantpulver)

Minze

2 EL, gehackt

Anleitung

  1. Tofu in Würfel schneiden. Ingwer schälen und reiben. Knoblauch pressen. Für die Marinade 2 TL Öl, Ras el-Hanout, Knoblauch, Ingwer, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Marinade mit Tofu in einen Gefrierbeutel geben, vorsichtig verkneten und ca. 10 Minuten marinieren.
  2. Zwiebeln schälen und würfeln. Lauch waschen und in Ringe schneiden. Tomaten und Paprika waschen, entkernen und beides würfeln. 2 TL Orangenschale abreiben und Orangenhälfte auspressen. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Tofuwürfel samt Marinade darin ca. 5 Minuten rundherum braten und herausnehmen. Zwiebeln im Bratensatz auf mittlerer Stufe ca. 2 Minuten andünsten. Lauch, Paprika, Kichererbsen und Tomaten dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Kurkuma, Koriander, Zimt, Piment und Kreuzkümmel würzen, mit Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Gemüsecurry mit Orangenschale und Orangensaft verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Minze bestreut servieren.