Foto Laugenbrezeln mit Radieschen-Quark-Dip von WW

Laugenbrezeln mit Radieschen-Quark-Dip

4
3
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
2 Std.
Zubereitungsdauer
40 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
12
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Die typisch braune Färbung erhalten die Brezeln durch Natronlauge aus dem Supermarkt. Oder kaufen Sie beim Bäcker sogenannte Bäckerlauge.

Zutaten

Hefe, frisch

½ Würfel

Wasser

250 ml

Weizenmehl

375 g

Salz/Jodsalz

½ TL

Pfeffer

1 Prise(n)

Natron

50 g, entspricht 5 EL

Eiweiß/Eiklar

1 Stück

Meersalz

3 EL, bevorzugt Hagelsalz

Radieschen

1 Bund

Schnittlauch

1 Bund, (frisch oder TK)

Magerquark

250 g

Joghurt, Natur, bis 1,8 % Fett, fettarm

250 g

Zucker

1 Prise(n)

Zitronensaft

1 TL

Anleitung

  1. Hefe zerbröckeln und in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Mit aufgelöster Hefe zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen.
  2. Teig nochmals gut durchkneten, in 12 Portionen teilen und zu langen, dünnen Strängen rollen. Stränge zu Brezeln formen. Brezeln weitere ca. 15 Minuten gehen lassen.
  3. 1 Liter Wasser aufkochen, Topf vom Herd nehmen und Natron vorsichtig einrühren. Brezeln mit 2 Schaumkellen kurz in die heiße Lauge tauchen, gut abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eiweiß verquirlen, Brezeln damit bestreichen, mit Hagelsalz bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf 220° C (Gas: Stufe 4, Umluft: 200° C) auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.
  4. Für den Dip Radieschen waschen und fein würfeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Ringe schneiden. Quark, Joghurt, Radieschenwürfel und Schnittlauchringe verrühren. Mit Zucker verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Laugenbrezeln mit je 2 El Radieschen-Quark-Dip servieren.