Foto Kimbap von WW

Kimbap

8 - 10
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 20 min
Zubereitungsdauer
45 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Kimbap ist eine koreanische Sushirolle ohne rohen Fisch, die mit sehr vielen Zutaten, vor allem Gemüse oder gegartem Fleisch, gefüllt wird. Bei Kimbap wird der Reis anstatt mit Essig und Zucker mit Sesamöl zubereitet.

Zutaten

Milchreis, trocken

240 g, Sushireis

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Sesamöl

2 TL, geröstet

Rote Bete, gegart, vakuumiert

50 g

Salatgurken/Schlangengurken

¼ Stück

Rettich

50 g, gelber Rettich, eingelegt, vakuumwert

Kopfsalat

2 Blatt/Blätter

Eier, Hühnereier

2 Stück, Gewichtsklasse M

Rapsöl

1 TL

Mayonnaise/Salatcreme, bis 10 % Fett

4 TL

Chilisauce (auf Tomatenbasis)

½ TL

Algen

4 Blatt/Blätter, Noriblätter

Anleitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, mit 1 TL Salz und Sesamöl vermischen und ca. 15 Minuten ausdampfen lassen. Rote Bete in feine Stifte schneiden. Gurke waschen und mit Rettich in feine Stifte schneiden. Salat waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden.
  2. Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen. Rapsöl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, Eimasse hineingeben und mit Deckel 5–7 Minuten stocken lassen. Omelette kurz abkühlen lassen und in Streifen schneiden. Für die Sauce Salatcreme mit Chilisauce verrühren.
  3. Reis mit feuchten Händen auf den Noriblättern verteilen, dabei an einer Seite einen kleinen Rand frei lassen und mit Wasser bepinseln. Reis mittig in einer Linie mit Omelette, Salat, Roter Bete, Rettich und Gurken belegen. Noriblätter mithilfe einer Bambusmatte aufrollen. Rollen in je 8 Stücke schneiden. Kimbap mit Sauce in Fäden garniert servieren.