Kartoffel-Garnelen-Curry

5 - 10
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungsdauer
45 min
Garzeit
0 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Die vielen verschiedenen und zum Teil etwas exotischen Zutaten bilden eine absolut exotische Geschmackskombination. Auch super zum Einfrieren!

Zutaten

Kartoffeln

800 g, festkochend

Zwiebel/n

1 Stück, mittelgroß, rot

Garnelen, ohne Schale

400 g

Chilischote/n

1 Stück, rot

Zitronengras

1 Stange(n)

Erdnussöl

2 TL

Currypaste

1 EL, gelb

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

250 ml, (1 TL Instantpulver)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Bohnen (Busch-/Schnitt-/Stangenbohnen)

600 g, grün (TK)

Erbsen

200 g, (TK)

Kokosmilch, cremig

120 ml

Sojasauce

1 EL

Basilikum

1 EL, gehackt, (frisch oder TK)

Anleitung

  1. Kartoffeln und Zwiebel schälen und würfeln. Garnelen abspülen und trocken tupfen. Chilischote waschen, entkernen und in Ringe schneiden. Zitronengras waschen.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Kartoffel- und Zwiebelwürfel mit Currypaste darin ca. 3 Minuten dünsten. Chilischotenringe und Zitronengras zugeben, mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Curry mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Garnelen, Bohnen und Erbsen mit Kokosmilch zugeben und zugedeckt weitere ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zitronengras entfernen. Kartoffel-Garnelen-Curry mit Sojasauce verfeinern und mit Basilikum bestreut servieren.