Foto Kalbsbraten mit Kräuterkruste von WW

Kalbsbraten mit Kräuterkruste

13
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
2 Std. 30 min
Zubereitungsdauer
40 min
Garzeit
1 Std. 50 min
Portion(en)
6
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Sie bekommen Besuch von der Familie? Dann ist dieser Braten perfekt für einen entspannten Sonntag.

Zutaten

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

3 TL

Kalbsfilet

1200 g, Kalbsbraten, mager (ca. 1,2 kg)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Weißwein, trocken

100 ml

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

500 ml, (2 TL Instantpulver)

Spätzle, trocken

240 g

Karotten/Möhren

1200 g

Zwiebel/n

2 Stück, mittelgroß

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

4 Stück

Knoblauch

3 Zehe(n)

Schnittlauch

½ Bund

Kerbel

½ Bund

Petersilie

½ Bund, glatt

Halbfettbutter

40 g

Senf, klassisch

2 EL

Paniermehl/Semmelbrösel

4 EL

Zucker

1 TL

Petersilie

1 EL, gehackt, (frisch oder TK)

Kochsahne, 15 % Fett

80 ml

Saucenbinder (Instantpulver)

1 EL

Anleitung

  1. 2 TL Öl in einem Bräter erhitzen, Kalbsbraten mit Salz und Pfeffer würzen und darin rundherum ca. 5–10 Minuten anbraten. Braten mit Wein und 250 ml Brühe ablöschen und bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 50 Minuten schmoren lassen.
  2. Spätzle nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Karotten in Scheiben und 1 Zwiebel in Würfel schneiden. Restliches Öl in einem beschichteten Topf erhitzen und Karottenscheiben mit Zwiebelwürfeln darin ca. 5 Minuten andünsten. Mit restlicher Brühe ablöschen und ca. 15–20 Minuten köcheln lassen.
  3. Restliche Zwiebel in sehr kleine Würfel, Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Knoblauch zerdrücken und Kräuter hacken. Alles mit Butter, Senf und Paniermehl mischen. Kräutermasse mit Salz und Pfeffer würzen. Kräutermasse auf den Braten geben und weitere ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren. Grill einschalten, Deckel entfernen und den Braten ca. 10 Minuten grillen, bis die Kruste leicht braun ist.
  4. Karottengemüse mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit Petersilie verfeinern. Braten aus dem Bräter nehmen, Sauce mit Kochsahne verfeinern, mit Saucenbinder andicken und abschmecken. Braten in Scheiben schneiden und mit Sauce, Spätzle und Karottengemüse servieren.